Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „OK“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Cookie-Einstellungen
Hilfe zum Preisvergleich Tel: +49 30 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

Movicol Beutel, 100 ST, Norgine BV 37%sparen*
(1)
  • rezeptfrei
  • PZN: DE-07548882
  • Hilft bei Verstopfungen und chronischer Obstipation
  • Fördert die Darmentleerung
  • Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
Günstigster Preis: 46,21 €
UVP: 73,67 €*
Ersparnis*: 37%
zzgl. Versand: 12,00 €
Bei Paul Pille – Deine Online-Apotheke
Zum Shop

Preisvergleich Movicol Beutel, 100 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,46 € / 1 Stk. Daten vom 30.09.20 08:34
Preis kann jetzt höher sein**
46,22 €
+ Versand 6,98 €
Gesamtpreis 53,20 €
✓ Öko-zertifiziert
✓ attraktive Angebote
✓ schneller Versand aus Deutschland

Wir bieten einige Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an, diese gelten nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum Bodfeld-Apotheke-Shop gehen. Diese Sonderpreise sind nicht mit zusätzlichen Gutscheinen kombinierbar.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal One Touch
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,46 € / 1 Stk. Daten vom 30.09.20 10:03
Preis kann jetzt höher sein**
46,23 €
+ Versand 6,98 €
Gesamtpreis 53,21 €
✓ Deutschlandweit versandkostenfrei ab 20 €
✓ TrustPilot zertifiziert
✓ Versand direkt aus Deutschland
✓ exklusive Angebote
✓ Öko-zertifiziert
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal One Touch
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,46 € / 1 Stk. Daten vom 30.09.20 09:37
Preis kann jetzt höher sein**
46,24 €
+ Versand 18,00 €
frei ab 250,00 €
Gesamtpreis 64,24 €
Grundpreis: 0,46 € / 1 Stk. Daten vom 30.09.20 10:16
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,47 € / 1 Stk. Daten vom 30.09.20 10:02
Preis kann jetzt höher sein**
48,17 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 48,17 €
Grundpreis: 0,48 € / 1 Stk. Daten vom 25.09.20 00:09
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 0,50 € / 1 Stk. Daten vom 30.09.20 10:09
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 0,50 € / 1 Stk. Daten vom 30.09.20 07:12
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.at ein.


Produktbeschreibung zu Movicol Beutel zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen


Movicol ist ein Arzneimittel in Pulverform, das den Wirkstoff Macrogol enthält. Das von der Norgine GmbH produzierte Abführmittel wird in Beuteln angeboten und muss vor der Behandlung noch zubereitet werden. Sonstige Bestandteile von Movicol sind

  • Kaliumchlorid
  • Natriumchlorid
  • Acesulfam-Kalium
  • Natriumhydrogencarbonat und
  • Zitronen-Limonen-Aroma
Ist der Transport des Verdauungsbreis durch den Darm gestört, spricht man von einer Verstopfung (Obstipation). Eine gelegentlich vorkommende Verstopfung ist oft unproblematisch. Dauert sie jedoch länger als drei Monate in Folge an, leidet der Betroffene an chronischer Obstipation. Er hat seltener als dreimal wöchentlich Stuhlgang. Verspürt er Stuhldrang, kann er sich jedoch nur unter starkem Pressen oder durch Nachhelfen mit dem Finger entleeren, da der Darminhalt stark verhärtet ist. Die Darmentleerung bereitet Schmerzen. Außerdem leiden die Betroffenen noch an Blähungen, krampfartigen Bauchschmerzen und Völlegefühl. Da der Darm nur unzureichend entleert wird, haben sie oft auch keinen Appetit.

Stuhlverstopfung hat verschiedene Ursachen. Oft ist eine Störung im Enddarm oder am After schuld (beeinträchtigte Schließmuskel-Motorik, Aussackungen des Enddarms). Ist das Nervensystem des Darmes gestört, wird die Darmmuskulatur träge oder arbeitet unkoordiniert. Das führt zu einem verlangsamten Transport des Stuhls durch den Darm (Slow-Transit-Obstipation). Eine funktionelle Verstopfung kommt durch dauerhaften starken Stress und eine unterdrückte Stuhlentleerung zustande. Die sekundäre Verstopfung wird durch Nervenerkrankungen wie Parkinson, bestimmte Muskelkrankheiten, Darmverwachsungen und Tumore verursacht. Auch die Einnahme bestimmter Arzneimittel kann die Darmtätigkeit negativ beeinflussen.

Die chronische Verstopfung kann zu einer Koprostase (Kotstau im Darm) und zum (lebensgefährlichen) Darmverschluss führen. Sie kann die Bildung von Kotsteinen auslösen. Das sind kirschkerngroße runde Gebilde, die aus extrem verhärtetem Stuhl bestehen. Sie lagern sich in den Darmwindungen ab. Werden sie nicht mit dem Stuhlgang ausgeschieden, behindern sie die Darmpassage noch zusätzlich. Die Koprostase, lässt sich gut mit Macrogol behandeln. Der in Movicol Pulver enthaltene Wirkstoff gehört zu den Laxanzien (Abführmitteln) und kann eine große Menge Wasser im Darm binden. Der verhärtete Darminhalt wird unproblematisch aufgelöst.

Leiden Sie an
  • einer Überempfindlichkeit gegen Macrogole
  • unklaren Bauchschmerzen
  • Darmverschluss
  • Darmverengung
  • einer chronisch-entzündlichen Darmkrankheit oder
  • Blinddarmentzündung,
sollten Sie das Abführmittel nicht einnehmen. Das gilt auch für schwangere und stillende Patientinnen.
Anwendung
Leiden Sie an chronischer Obstipation, nehmen Sie ein bis dreimal pro Tag einen Beutel Movicol zu sich. Soll das Mittel über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, reicht eine Dosis von ein oder zweimal täglich einem Beutel aus. Bei einer Koprostase sind acht Beutel täglich erforderlich. Sie lösen den Beutel-Inhalt in 125 ml Wasser auf und trinken die Lösung langsam aus. Die acht Beutel werden mit einem Liter Wasser zubereitet.

Zusammenfassung:
  • hilft bei Verstopfungen und fördert die Darmentleerung

Pflichtangaben ***

PDFBeipackzettel Movicol Beutel

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein Produkt aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von akuter und chronischer Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird nicht empfohlen für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren. Es stehen andere Produkte für diese Patientengruppe zur Verfügung.
  • Das Präparat verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben.

Kontraindikation

  • Nehmen Sie das Arzneimittel nicht ein, wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie eine der folgenden Beschwerden haben:
    • Darmverengung oder Darmverschluss
    • bei vorliegendem Darmdurchbruch (Perforation)
    • schwere entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches Megakolon
    • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile

Dosierung von Movicol Beutel

  • Um eine gute Gesundheit, einschließlich eines gesunden Darms, zu erhalten, wird empfohlen, eine ausreichende Menge an Flüssigkeit (im Allgemeinen 2 bis 2,5 Liter täglich) zu trinken.
  • Verstopfung:
    • Eine Dosis entspricht 1 Beutel.
    • Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1- bis 3-mal täglich 1 Beutel.
  • Niereninsuffizienz
    • Es ist keine Dosisanpassung für Patienten mit Niereninsuffizienz erforderlich.
  • Dauer der Anwendung:
    • Verstopfung:
      • Die Behandlung dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie das Präparat über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose (MS) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, das Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen.
      • Während der Langzeitbehandlung beträgt die Dosis gewöhnlich 1 oder 2 Beutel pro Tag.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Es kann sein, dass Sie Durchfall bekommen, welcher zu einer Austrocknung des Körpers führen kann. Falls dies
      eintritt, beenden Sie die Einnahme und trinken Sie ausreichend Flüssigkeit. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern.

Patientenhinweise

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Ihre Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wird von dem Arzneimittel nicht beeinträchtigt.

Schwangerschaft

  • Das Arzneimittel kann während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden. Wenn Sie schwanger sind, schwanger werden möchten oder stillen, fragen Sie vor der Einnahme Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Einnahme Art und Weise

  • Herstellen der Lösung:
    • Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken.
  • Sie können dieses Produkt zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen.
  • Bei beschädigter Verpackung nicht einnehmen.

Wechselwirkungen bei Movicol Beutel

  • Bei Einnahme des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln
    • Die Wirksamkeit einiger Arzneimittel, wie beispielsweise Antiepileptika, kann während der Einnahme des Arzneimittels verringert sein.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

24,44 mg
22,16 mg
137,99 mg
212,77 mg
48,85 mg
129,65 mg

Acesulfam, Kaliumsalz
Hilfstoff
Gesamt Chlorid Ion
6,625 mmol Hilfstoff
Gesamt Hydrogencarbonat Ion
2,125 mmol Hilfstoff
Gesamt Kalium Ion
0,675 mmol Hilfstoff
Gesamt Natrium Ion
8,125 mmol Hilfstoff
Zitronen-Limetten-Aroma
Hilfstoff
  = Arabisches Gummi
Hilfstoff
  = Maltodextrin
Hilfstoff
  = Citral
Hilfstoff
  = Citronenöl
Hilfstoff
  = Citronensäure, wasserfrei
Hilfstoff
  = Wasser, gereinigt
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Movicol Beutel, 100 ST

Durchschnitt:
5,00 Sterne

Was helfen solll - hat geholfen

Immer wenn es notwendig wird,greife ich zu diesem Miiel und es hilft zuverlässig.

Es geht auch billiger!

Es muß nicht Movicol sein. z.B. ist Macrogol ratiopharm Balance wesentlich billiger und hat die gleiche Zusammensetzung. Des weiteren gibt es auch erheblich günstiger das gleiche Arzneimittel von HEXAL und 1A-Pharma. Wichtig ist der Ihnhalt Macrogol 3350.

Movicol gegen chronische Verstopfun

Kann ich nur weiter empfehlen, neine Mutter ist von Arzt zu Arzt gewandert, durch meinen Beruf kannte ich Movicol. Sie nimmt täglich einen Beutel und es funktioniert einwandfrei

Höher dosiert hilft es!

Bei einer Darmspiegelung habe ich 6 Beutel Macrogol 3350 erhalten. Die Menge entspricht 12 Beutel Movicol oder auch Macrogol-ratiopharm/HEXAL etc. Daraus sollten 3 Liter Lösung hergestellt werden. Bei einer einmaligen Einnahme sind also 4 Beutel ungefährlich. Wenn man in 1/2 Liter Wasser 4 Beutel auflöst hat das eine ziemlich gute Wirkung. Bei einer Dosierung von 2 Beuteln kann man es fast vergessen. Da geht maximal die Luft ab. Noch ein Tip: bei Macrogol 3350 gibt es preiswerte Anbieter, die genauso gut sind, wie Anbieter mit dem dreifachen Preis.

Movicol

Ich habe mit diesem Mittel keine positiven Erfahrungen gemacht. Nach einer Operation hatte ich starke Probleme. Der Arzt empfahl mir Movicol. Nach der Einnahme wurde alles noch viel schlimmer, es wirkte nicht und es kamen schmerzhalfte Blähungen hinzu.

Movicol

Bei mir kein Erfolg!

Movicol gegen chronische Verstopfung

macrogol ratiopharm ist wesentlich billiger und wirkstoffgleich.

Movicol gegen chronische Verstopfung

Ein Super Medikament gegen Verstopfung. Ich bin Parkinson-Patient. Das ist das beste Mittel, das mir bisher geholfen hat





Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.at bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.