Hilfe zum Preisvergleich Tel: +49 30 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/ Vertriebe
Wirkstoffe
Preis
Preis max. (€):  
Kundenbewertungen

Augen, Ohr & Nase

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
Euphrasia Augentropfen, 10X0.5 ML, Wala Heilmittel GmbH
ab  5,48 €
Wala Heilmittel GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
10X0.5 Milliliter
Grundpreis: 109,60 € / 100 ml
BELLADONNA/BETULA/FORMICA, 10 ML, Weleda AG
ab  12,16 €
Weleda AG
10 Milliliter
Grundpreis: 121,60 € / 100 ml
Augentrost-Komplex, 30 ML, Magnet-Activ GmbH
ab  4,33 €
Magnet-Activ GmbH
30 Milliliter
Grundpreis: 14,43 € / 100 ml
Iris-cyl L Ho-Len-Complex Augen-Complex, 50 ML, Pharma Liebermann GmbH
Pharma Liebermann GmbH
50 Milliliter
Grundpreis: 15,46 € / 100 ml
Belladonna e fructibus Augentropfen, 30X0.5 ML, Wala Heilmittel GmbH
Wala Heilmittel GmbH
30X0.5 Milliliter
Grundpreis: 81,87 € / 100 ml
Belladonna ex herba Augentropfen, 30X0.5 ML, Wala Heilmittel GmbH
Wala Heilmittel GmbH
30X0.5 Milliliter
Grundpreis: 79,67 € / 100 ml
Euphrasia Augentropfen, 5X0.5 ML, Wala Heilmittel GmbH
ab  3,17 €
Wala Heilmittel GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
5X0.5 Milliliter
Grundpreis: 126,80 € / 100 ml
Euphrasia Augentropfen, 30X0.5 ML, Wala Heilmittel GmbH
ab  11,39 €
Wala Heilmittel GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
30X0.5 Milliliter
Grundpreis: 75,93 € / 100 ml
Iris-cyl L Ho-Len-Complex Augen-Complex, 100 ML, Pharma Liebermann GmbH
Pharma Liebermann GmbH
100 Milliliter
Grundpreis: 12,10 € / 100 ml

Homöopathieprodukte für Augen, Ohr und Nase

Homöopathische Arzneimittel werden immer beliebter, denn Nebenwirkungen sind bei diesen Präparaten sehr selten. Stattdessen sind die sanften Therapiemöglichkeiten bei zahlreichen Beschwerden einsetzbar. "Gleiches mit Gleichem behandeln" - so lautet der Grundsatz der Homöopathie. In der Online Apotheke finden Sie eine Vielzahl an gut verträglichen Medikamenten auf natürlicher Basis. Sparen Sie sich den Gang zum Hals-Nasen-Ohren Arzt und vertrauen Sie bei Beschwerden in diesem Bereich den homöopathischen Produkten.

Homöopathische Augentropfen - eine Wohltat für müde Augen

Wenn bei Ihnen Augenerkrankungen wie die Glaskörpertrübung oder der Graue Star festgestellt wurden, müssen Sie regelmäßig Augentropfen verwenden. Die Belladonna Augentropfen von Weleda wurden speziell für diese Patienten entwickelt. Es genügt, morgens und abends einen Tropfen in den Bindehautsack zu träufeln. Die Augentropfen kommen ganz ohne Konservierungsstoffe aus uns sind daher auch für Kontaktlinsenträger gut geeignet.

Wenn Sie an trockenen Augen leiden, sollten Sie ebenfalls ständig Augentropfen bei sich haben. Die Augentrost Tropfen befeuchten der Augenoberfläche und sind frei von Konservierungsstoffen. Die Euphrasia Augentropfen Augentrost können Sie bedenkenlos anwenden, denn Neben- oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt. Die Augentropfen enthalten den Hauptwirkstoff Povidon, welcher die Tränenflüssigkeit verdickt. Auch die Euphrasia D3 Augentropfen von Weleda nutzen die Heilpflanze Augentrost. Diese Pflanze wirkt übrigens auch gut bei entzündeten und gereizten Augen. Drei Mal am Tag können Sie die Tropfen anwenden; eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht.

Auch Kontaktlinsen können die Augen austrocknen. Wenn Sie sich für diese Art der Sehhilfe entscheiden, sollten Sie unbedingt auf eine umfassende Hygiene achten. Waschen Sie sich vor dem Einsetzen und Herausnehmen der Linsen Ihre Hände und verwenden Sie ausschließlich hochwertige Pflegemittel. Kontaktlinsenträger haben häufig Probleme mit trockenen Augen; durch Heizungsluft oder stundenlange Arbeit am Computer können diese noch verstärkt werden. Benetzen Sie Ihre Augen dann mehrmals am Tag mit den gut verträglichen Augentropfen aus der Online Apotheke.

Ohrgeräusche und -entzündungen mit Ohrentropfen gezielt behandeln

Wer schon einmal Ohrenschmerzen hatte, weiß, wie unangenehm diese sein können. Doch auch Ohrgeräusche stören im Alltag sehr. Eine weit verbreitete Erkrankung ist die Mittelohrentzündung; besonders Kinder sind häufig von dieser betroffen. Wenn Sie Ohrenerkrankungen mit homöopathischen Medikamenten behandeln möchten, sind die Otovowen Ohrentropfen sehr empfehlenswert. Bereits seit mehr als 50 Jahren hat sich dieses pflanzliche Arzneimittel bei Mittelohrentzündungen bewährt. Die Otovowen Tropfen werden mit etwas Wasser oder Tee verdünnt eingenommen. Damit die Wirkung möglichst schnell eintritt, sollte man die Tropfen regelmäßig einnehmen, jedoch nie länger als acht Wochen insgesamt. Sollten Ihre Ohrenschmerzen länger als zwei Tage anhalten oder treten weitere Symptome wie Fieber auf, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Nasennebenhöhlenentzündung natürlich behandeln

Bei einer Nasenhöhlenentzündung, der sogenannten Sinusitis, sind die Schleimhäute in den Nasenhöhlen entzündet. Die Sinupret Tabletten sind dann besonders zu empfehlen, denn sie lindern nicht nur die Symptome, sondern bekämpfen die Krankheit selbst. Das Medikament öffnet die Nase, befreit Sie von lästigem Druckkopfschmerz und löst gleichzeitig lästigen Schleim. Bei einer Erkältung müssen Sie nicht gleich zur Chemiekeule greifen. Ärzte verschreiben gerne Antibiotika, die leider viele Nebenwirkungen haben. Mit den homöopathischen Tabletten und Tropfen können Sie Ihre Erkältungssymptome ebenso schnell wieder loswerden. Sinupret nutzt einzig die Kraft der fünf Heilpflanzen Schlüsselblume, Enzian, Ampfer, Holunder und Eisenkraut. Sinupret ist nicht nur in Form von Tabletten, sondern auch als Saft oder Tropfen erhältlich. Bei einer verstopften Nase ist jedoch auch Gelomyrtol forte gut geeignet. Egal ob Sie Schnupfen, Husten oder Bronchitis plagen: Gelomyrtol forte befreit Sie schnell und zuverlässig von den Symptomen einer Erkältung. Erwachsene und Kinder ab einem Alter von zwölf Jahren sollten bei einer akuten Erkrankung drei- bis viermal am Tag jeweils eine Kapsel einnehmen. Eine einzigartige Kombination ausgewählter ätherischer Öle bewirkt eine sofortige Schleimlösung. Gelomyrtol zählt zu den sogenannten Phytopharmaka. Dies bedeutet, dass alle Inhaltsstoffe rein pflanzlich sind und daher keinerlei Nebenwirkungen zu erwarten sind. Zu guter Letzt sollte das Emser Nasenspülsalz als homöopathische Behandlungsmöglichkeit bei einer verstopften Nase nicht unerwähnt bleiben.

Fazit

Homöopathische Arzneimittel sind generell sehr gut verträglich; Nebenwirkungen müssen Sie kaum befürchten. Allerdings kann es sein, dass die gewünschte Wirkung des Medikamentes durch bestimmte Reiz- oder Genussmittel negativ beeinflusst werden kann. Achten Sie daher bei einer Erkältung oder anderen Erkrankungen der Augen oder Ohren nicht nur auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung, sondern verzichten Sie wenn möglich auch auf alle Genussmittel wie Zigaretten und Alkohol.

› Ratgeber: Top Beiträge