Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „Akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Hilfe zum Preisvergleich Tel: +49 30 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

Diclac Schmerzgel 1% Gel, 150 G, HEXAL AG 60%sparen*
150 g
(3)
  • rezeptfrei
  • PZN: DE-05388026
  • Wirkt gegen Gelenk- und Rückenschmerzen
  • Hilft bei Entzündungen
  • Besitzt kühlende Eigenschaften
Günstigster Preis: 6,65 €
Preis bisher: 16,79 €*
Ersparnis*: 60%
zzgl. Versand: 9,00 €
Grundpreis: 44,33 € / 1 kg
Bei 1-apo.de
Zum Shop
Aktueller Preis: 6,65 Euro
Wir informieren Sie per E-Mail, sobald der Preis sich verändert.


Preisalarm-Bestätigung

Sie erhalten in wenigen Minuten von uns eine Bestätigungs-E-Mail.
Bevor der Preisalarm für dieses Produkt aktiviert wird, müssen Sie den Aktivierungs-Link in dieser E-Mail anklicken.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm: Domain-Anbieter nicht erlaubt

Leider ist der Versand von Preisalarm-E-Mails für die von Ihnen angegeben E-Mail-Adresse nicht möglich.
Bitte wählen Sie eine E-Mail-Adresse mit einer anderen Domainendung.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Sie haben bereits einen Preisalarm für dieses Produkt ausgelöst. Um diesen nutzen zu können, müssen Sie die Bestätigungs-E-Mail aufrufen.
Sollten Sie diese Email nicht erhalten haben, wenden Sie sich an info@medizinfuchs.de.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Sie haben bereits einen aktiven Preisalarm auf diesem Produkt.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Wir haben ihren Preisalarm auf dieses Produkt aktiviert.

Ihr medizinfuchs-Team

Preisalarm-Fehler

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Ihr medizinfuchs-Team

Was ist der Preisalarm?

Sie können zu jedem Produkt bei medizinfuchs.de einen Preisalarm setzen. Sobald sich der Preis dieses Produktes verändert, werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt. Weiterhin erhalten Sie wertvolle Tipps und Infos rund um das Thema "Gesundheit".

Sie können den Preisalarm für das jeweilige Produkt jederzeit wieder deaktivieren. Klicken Sie hierfür nur den Deaktivierungs-Link in der Preisalarm-E-Mail.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Hilfe.
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
Mit dem Klick auf „Preisalarm eintragen“ willige ich in die Verarbeitung meiner personen­bezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.at ein.
Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.medizinfuchs.at/newsletter-abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Preisvergleich Diclac Schmerzgel 1% Gel, 150 g

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

6,65 €
+ Versand 9,00 €
frei ab 100,00 €
Gesamtpreis 15,65 €
Preise solange der Vorrat reicht. Der Preis für einen Artikel kann ab Menge 2 unterschiedlich sein, da es sich bei Sonderangeboten um Lagerware handelt. Sobald diese abverkauft ist und zum Zeitpunkt der Bestellung Ware hinzubestellt werden muss, wird bereits im Warenkorb der Preis für die Artikel die über den Lagerbestand hinaus bestellt werden, angezeigt.
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Vorkasse
1-apo.de
1-apo.de

PayPal wird angeboten
PayPal wird angeboten

PayPal Plus wird angeboten
PayPal Plus wird angeboten

Vorkasse wird angeboten
Vorkasse wird angeboten

Grundpreis: 44,33 € / 1 kg Daten vom 08.08.22 10:31
Preis kann jetzt höher sein**
6,78 €
+ Versand 4,90 €
frei ab 55,00 €
Gesamtpreis 11,68 €
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
  • Vorkasse
Pharmeo AT
Pharmeo AT

PayPal wird angeboten
PayPal wird angeboten

Amazon Payments wird angeboten
Amazon Payments wird angeboten

Sofortüberweisung wird angeboten
Sofortüberweisung wird angeboten

Kreditkarte wird angeboten
Kreditkarte wird angeboten

Visa wird angeboten
Visa wird angeboten

MasterCard wird angeboten
MasterCard wird angeboten

Vorkasse wird angeboten
Vorkasse wird angeboten

Grundpreis: 45,20 € / 1 kg Daten vom 08.08.22 11:38
Preis kann jetzt höher sein**
6,96 €
+ Versand 18,00 €
frei ab 250,00 €
Gesamtpreis 24,96 €
Grundpreis: 46,40 € / 1 kg Daten vom 08.08.22 11:42
Preis kann jetzt höher sein**
7,26 €
+ Versand 22,90 €
Gesamtpreis 30,16 €
Grundpreis: 48,40 € / 1 kg Daten vom 08.08.22 06:31
Preis kann jetzt höher sein**
7,33 €
+ Versand 6,98 €
Gesamtpreis 14,31 €
✓ Öko-zertifiziert
✓ attraktive Angebote
✓ schneller Versand aus Deutschland

Wir bieten einige Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an, diese gelten nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum Bodfeld-Apotheke-Shop gehen. Diese Sonderpreise sind nicht mit zusätzlichen Gutscheinen kombinierbar.
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal One Touch
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
bodfeld-apotheke.de
bodfeld-apotheke.de

PayPal wird angeboten
PayPal wird angeboten

PayPal Express wird angeboten
PayPal Express wird angeboten

PayPal One Touch wird angeboten
PayPal One Touch wird angeboten

PayPal Plus wird angeboten
PayPal Plus wird angeboten

Amazon Payments wird angeboten
Amazon Payments wird angeboten

Sofortüberweisung wird angeboten
Sofortüberweisung wird angeboten

Kreditkarte wird angeboten
Kreditkarte wird angeboten

Rechnung wird angeboten
Rechnung wird angeboten

Vorkasse wird angeboten
Vorkasse wird angeboten

Lastschrift wird angeboten
Lastschrift wird angeboten

Grundpreis: 48,87 € / 1 kg Daten vom 08.08.22 11:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • Vorkasse
mediherz.de
mediherz.de

Vorkasse wird angeboten
Vorkasse wird angeboten

Grundpreis: 49,67 € / 1 kg Daten vom 08.08.22 10:01
Preis kann jetzt höher sein**
  • Vorkasse
preisapo
preisapo

Vorkasse wird angeboten
Vorkasse wird angeboten

Grundpreis: 49,67 € / 1 kg Daten vom 08.08.22 10:07
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
medikamente-per-klick.de
medikamente-per-klick.de

PayPal wird angeboten
PayPal wird angeboten

Kreditkarte wird angeboten
Kreditkarte wird angeboten

Visa wird angeboten
Visa wird angeboten

MasterCard wird angeboten
MasterCard wird angeboten

Grundpreis: 49,67 € / 1 kg Daten vom 08.08.22 09:31
Preis kann jetzt höher sein**

Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.at ein.


Produktinformation zu Diclac Schmerzgel 1% Gel

Diclac Schmerzgel 1% Gel hilft gegen Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen. Das Arzneimittel der Hexal AG dient zur äußerlichen Anwendung und wird einfach auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Das Schmerzgel ist apothekenpflichtig und ohne Rezept erhältlich. Es kann in Online- und Versandapotheken bestellt werden.

Anwendungsgebiete von Diclac Schmerzgel 1% Gel

Angewendet wird Diclac Schmerzgel 1% Gel (PZN 1105388026) zur äußerlichen Behandlung unterschiedlicher Beschwerden des Bewegungsapparates wie:
  • Schmerzen
  • Entzündungen und Schwellungen der gelenknahen Weichteile wie Bänder, Sehnenscheiden oder Schleimbeutel
  • Arthrose der Gelenke
  • rheumatische Erkrankungen
  • Unfallverletzungen und Verstauchungen
  • Verletzungen beim Sport wie Zerrungen oder Prellungen
  • Gelenkschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Verspannungen am Muskel

Wirkung

Die entzündungshemmenden und schmerzstillenden Eigenschaften von Diclac Schmerzgel 1% Gel gehen auf den Wirkstoff Diclofenac zurück. Darüber hinaus eignet sich Diclofenac auch zur Therapie einer rheumatischen Erkrankung.

Durch Diclofenac werden die Prostaglandine, die zu den Botenstoffen im Körper gehören, blockiert. Die Prostaglandine haben wiederum Anteil am Entstehen von Entzündungen und Schmerzen.

Inhaltsstoffe von Diclac Schmerzgel 1% Gel

Diclac Schmerzgel 1% enthält als aktiven Arzneistoff 10 Milligramm Diclofenac natrium je 1 Gramm Gel. Zusätzliche Bestandteile des Arzneimittels sind:
  • Decyloleat
  • konzentrierte Ammoniaklösung
  • Dinatriumedetat-2-Wasser
  • Carbomer 980
  • Octyldodecanol
  • (R,R,R)-a-Tocopherol
  • Isopropanol
  • Geruchskorrigens
  • Lecithin (Sojabohne)
  • gereinigtes Wasser

Art der Anwendung

Diclac Schmerzgel 1% Gel wird dünn auf die schmerzende Stelle aufgetragen. Es darf keine innerliche Anwendung oder Kontakt mit den Augen erfolgen. Nach der Darreichung sind die Hände sorgfältig zu waschen.
Das Arzneimittel eignet sich für Erwachsene sowie Jugendliche ab 14 Jahren. Für Kinder unter 14 Jahren ist das Schmerzgel dagegen nicht geeignet.

Dosierung von Diclac Schmerzgel 1% Gel

Diclac Schmerzgel 1% Gel wird 3 bis 4 Mal pro Tag in einer ausreichenden Dosis von etwa 1 bis 4 Gramm aufgetragen. Die Darreichung erfolgt über den Tag verteilt. Ein Verband braucht nicht angelegt zu werden.

Gegenanzeigen

Nicht zur Behandlung geeignet ist Diclac Schmerzgel 1% Gel, wenn eine Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe des Mittels besteht. Vorsicht ist außerdem im Falle von chronischen Atemwegsinfektionen wie Asthma, allergischen Schnupfen wie Heuschnupfen oder Nasenpolypen geboten. Es besteht das Risiko von ausgeprägten allergischen Hautreaktionen.

Nebenwirkungen durch Diclac Schmerzgel 1% Gel

Durch Diclac Schmerzgel können mitunter unerwünschte Nebenwirkungen auftreten wie:
  • Hautausschläge
  • Rötungen auf der Haut
  • Juckreiz
  • die Bildung von Schuppen oder Brennen auf der Haut
  • Hautaustrocknung

Pflichtangaben ***

PDFBeipackzettel Diclac Schmerzgel 1% Gel

Indikation

  • Das Präparat enthält mit Diclofenac-Natrium einen Wirkstoff aus der Gruppe der sogenannten nicht-steroidalen Antiphlogistika/Analgetika (Entzündungs- und Schmerzhemmer).
  • Anwendungsgebiet bei Erwachsenen
    • Das Arzneimittel wird angewendet zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen bei
      • Sport- und Unfallverletzungen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen)
      • rheumatischen Erkrankungen der Weichteile (Sehnen- und Sehnenscheidenentzündungen, Schleimbeutelentzündungen, Entzündungen im Muskel- und Kapselbereich)
      • degenerativen Erkrankungen der peripheren Extremitätengelenke
  • Anwendungsgebiet bei Jugendlichen ab 14 Jahren
    • Zur Kurzzeitbehandlung.
    • Zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Diclofenac oder einen der genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    • wenn Sie in der Vergangenheit mit Atemproblemen (Asthma, Bronchospasmus), Hautreaktionen (Nesselsucht), laufender Nase oder Schwellungen von Gesicht oder Zunge nach der Einnahme/Anwendung von Acetylsalicylsäure oder einem anderen nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel (z. B. Ibuprofen) reagiert haben
    • auf offenen Verletzungen, Entzündungen oder Infektionen der Haut sowie auf Ekzemen oder Schleimhäuten.
    • im letzten Drittel der Schwangerschaft
    • bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren.

Dosierung von Diclac Schmerzgel 1% Gel

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt
    • Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
      • Je nach Größe der zu behandelnden schmerzhaften Stelle ist eine kirsch- bis walnussgroße Menge, entsprechend 1 - 4 g Gel (10 - 40 mg Diclofenac-Natrium), erforderlich.
      • Die maximale Tagesgesamtdosis beträgt 16 g Gel, entsprechend 160 mg Diclofenac-Natrium.
      • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird das Gel 3- bis 4-mal täglich angewendet.
      • Bei Beschwerden, die sich nach 3 - 5 Tagen nicht verbessert haben oder sich verschlechtern, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
    • Ältere Patienten
      • Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich. Jedoch sollten ältere Patienten bei der Anwendung auf Nebenwirkungen besonders achten und gegebenenfalls mit ihrem Arzt oder Apotheker Rücksprache halten.
    • Eingeschränkte Nieren- oder Leberfunktion
      • Es ist keine Dosisreduktion erforderlich.
    • Kinder und Jugendliche (unter 14 Jahren)
      • Es liegen keine ausreichenden Daten zur Wirksamkeit und Verträglichkeit bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren vor.
    • Jugendliche (ab 14 Jahren)
      • Bei Jugendlichen im Alter von 14 Jahren und älter wird dem Patienten/den Eltern geraten, einen Arzt aufzusuchen, falls das Arzneimittel länger als 7 Tage zur Schmerzbehandlung benötigt wird oder sich die Symptome verschlechtern.
  • Dauer der Anwendung
    • In der Regel ist in Abhängigkeit von den Symptomen und der zugrunde liegenden Erkrankung eine Anwendung über 1 - 2 Wochen ausreichend. Bei einer längerfristigen Anwendung sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Dieser entscheidet dann in Abhängigkeit von Indikation und Symptomen über die Anwendungsdauer.
    • Wenden Sie nicht mehr von dem Präparat an als notwendig und nur für die minimal erforderliche Anwendungsdauer.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Aufgrund der geringen Aufnahme von Diclofenac in den Gesamtorganismus bei begrenzter Anwendung auf der Haut ist eine Überdosierung unwahrscheinlich.
    • Bei deutlicher Überschreitung der empfohlenen Dosierung bei der Anwendung auf der Haut sollte das Gel wieder entfernt (z. B. mit einem Papiertuch) und mit Wasser abgewaschen werden.
    • Bei versehentlichem Verschlucken (z. B. auch bei Kindern) des Gels wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Arzt, der über geeignete Maßnahmen entscheiden wird.
  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.
      • Wenn das Gel großflächig auf die Haut aufgetragen und über einen längeren Zeitraum angewendet wird, ist das Auftreten von Nebenwirkungen, die ein bestimmtes Organsystem oder auch den gesamten Organismus betreffen, nicht auszuschließen. Diese Nebenwirkungen sind vergleichbar mit solchen, die unter Umständen bei Einnahme anderer Diclofenac-haltiger Arzneimittel auftreten können. Das Arzneimittel nicht ohne ärztlichen Rat längere Zeit oder in höheren Dosen als den angegebenen anwenden.
      • Das Präparat darf nur auf intakte, nicht erkrankte oder verletzte Haut und nicht auf offene Wunden aufgetragen werden. Augen und Schleimhäute dürfen nicht mit dem Arzneimittel in Berührung kommen und es darf nicht eingenommen werden. Sollte das Gel in Ihre Augen gelangen, spülen Sie diese sorgfältig mit Wasser. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, falls die Beschwerden anhalten.
      • Sie können einen Verband, jedoch keinen Okklusivverband (dicht abschließender Verband) benutzen. Vor Anlegen eines Verbandes sollte das Präparat einige Minuten auf der Haut trocknen.
      • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich bei akuten Zuständen, die mit starker Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen. Bei andauernden Gelenkbeschwerden oder bei heftigen Rückenschmerzen, die in die Beine ausstrahlen und/oder mit neurologischen Ausfallerscheinungen (z. B. Taubheitsgefühl, Kribbeln) verbunden sind, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
      • Bei Beschwerden, die sich nach 3 - 5 Tagen nicht verbessert haben oder sich verschlimmern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
      • Wenn Sie an Asthma, Heuschnupfen oder Nasenschleimhautschwellungen (sogenannten Nasenpolypen) oder chronischen, bronchienverengenden (obstruktiven) Atemwegserkrankungen, chronischen Atemwegsinfektionen (besonders gekoppelt mit heuschnupfenartigen Erscheinungen) oder an Überempfindlichkeit gegen andere Schmerz- und Rheumamittel aller Art leiden, sind Sie bei der Anwendung von diesem Arzneimittel durch Asthmaanfälle (sogenannte Analgetika-Intoleranz/Analgetika-Asthma), örtliche Haut- und Schleimhautschwellung (sogenanntes Quincke-Ödem) oder Nesselsucht (Urtikaria) eher gefährdet als andere Patienten.
      • In diesem Fall darf das Arzneimittel nur unter bestimmten Vorsichtsmaßnahmen (Notfallbereitschaft) und direkter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Das gleiche gilt, wenn Sie auch gegen andere Stoffe überempfindlich (allergisch) reagieren, wie z. B. mit Hautreaktionen, Juckreiz oder Nesselfieber.
      • Sollte während der Behandlung mit diesem Präparat ein Hautausschlag auftreten, beenden Sie die Behandlung.
      • Während der Behandlung kann es zu Lichtempfindlichkeit mit Auftreten von Hauterscheinungen nach Lichteinwirkung kommen.
      • Es sollte darauf geachtet werden, dass Kinder mit ihren Händen nicht mit den eingeriebenen Hautpartien in Kontakt kommen.
    • Kinder und Jugendliche
      • Das Arzneimittel darf bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren nicht angewendet werden, da für diese Altersgruppe keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel sollte das Präparat nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
    • Im letzten Schwangerschaftsdrittel dürfen Sie das Arzneimittel nicht anwenden, da ein erhöhtes Risiko von Komplikationen für Mutter und Kind nicht auszuschließen ist.
  • Stillzeit
    • Diclofenac geht in geringen Mengen in die Muttermilch über Das Gel sollte während der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Hierbei sollte das Arzneimittel nicht im Brustbereich oder über einen längeren Zeitraum auf große andere Hautbereiche aufgetragen werden.

Einnahme Art und Weise

  • Das Präparat ist nur zur Anwendung auf der Haut bestimmt. Nicht einnehmen!
  • Das Gel auf die betroffenen Körperpartien dünn auftragen und leicht einreiben. Es sollte nicht mit Druck eingerieben werden. Anschließend sollten die Hände an einem Papiertuch abgewischt und dann gewaschen werden, außer diese sind die zu behandelnde Stelle. Das Papiertuch ist im Restmüll zu entsorgen.
  • Vor Anlegen eines Verbandes sollte das Arzneimittel einige Minuten auf der Haut trocknen. Warten Sie auch vor dem Duschen oder Baden, bis das Gel auf der Haut getrocknet ist.
  • Von der Anwendung eines dicht abschließenden Verbandes wird abgeraten.
  • Zur Unterstützung des Eindringens des Wirkstoffes ist die Anwendung von diesem Gel mittels Iontophorese möglich. Das Präparat ist hierbei unter der Kathode (negativ geladene Elektrode) aufzutragen.

Wechselwirkungen bei Diclac Schmerzgel 1% Gel

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Bei bestimmungsgemäßer, äußerlicher Anwendung von dem Arzneimittel sind bisher keine Wechselwirkungen bekannt geworden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

9,31 mg

(RS)-2-Octyldodecan-1-ol
Hilfstoff
3-sn-Phosphatidylcholin
Hilfstoff
Ammoniak
Hilfstoff
Carbomer 980
Hilfstoff
Decyl oleat
Hilfstoff
Dinatrium edetat 2-Wasser
Hilfstoff
Duftstoff
Hilfstoff
2-Benzylidenheptanal
Hilfstoff
Citronellol
Hilfstoff
Benzyl 2-hydroxybenzoat
Hilfstoff
Geraniol
Hilfstoff
Hydroxyisohexyl 3-cyclohexen carboxaldehyd
Hilfstoff
Hydroxycitronellal
Hilfstoff
(RS)-2-(4-tert-Butylbenzyl) propionaldehyd
Hilfstoff
Isopropylalkohol
Hilfstoff
RRR-alpha-Tocopherol
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Diclac Schmerzgel 1% Gel, 150 G

Durchschnitt:
5,00 Sterne

Diclac Schmerzgel 1% Gel

zieht gut ein und schmiert nicht
hat keinerlei Nebenwirkung

Sehr gutes Gel!

Eigentlich ist es eher eine Salbe. Auch von der Konsistenz her. Wirkt sehr gut, ohne Sauerei, als es bildet sich kein Gebrösel. Der Schmerz verschwindet zügig. Sehr gut.

Sehr zufrieden

Mit diesem Schmerzgel bin ich sehr zufrieden. Dieses Emulgel ist rezeptfrei und absolut identisch mit dem von Voltaren Emulgel. Hexal ist ein Tochterunternehmen von Novartis.
Tamara Brünnlein



Generika zu Diclac Schmerzgel 1% Gel, 150 G

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Diclofenac AL Schmerzgel 10 mg/ g Gel Aliud Pharma GmbH 150 g
1,97 €
70 % Ersparnis
Diclofenac PUREN Gel, 150 Gramm, PUREN Pharma GmbH & Co. KG
Diclofenac PUREN Gel PUREN Pharma GmbH & Co. KG 150 g
3,15 €
53 % Ersparnis
Arthrex Schmerzgel, 150 Gramm, 1 A Pharma GmbH
Arthrex Schmerzgel 1 A Pharma GmbH 150 g
10,29 € 3,63 €
65 % Ersparnis
Leider keine Produktabbildung vorhanden
9,83 € 3,63 €
63 % Ersparnis
Diclo-ratiopharm Schmerzgel, 150 Gramm, ratiopharm GmbH
Diclo- ratiopharm Schmerzgel ratiopharm GmbH 150 g
18,20 € 5,88 €
68 % Ersparnis


Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

*** medizinfuchs.at bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.
Sitemap / Inhaltsverzeichnis