Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „OK“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Cookie-Einstellungen
Hilfe zum Preisvergleich Tel: +49 30 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

elmex gelee, 25 G, Cp Gaba GmbH 53%sparen*
(5)
  • rezeptfrei
  • PZN: DE-03120822
  • Zur Vorbeugung von Karies
  • Stärkt den Zahnschmelz
  • Remineralisiert Initialkaries
Günstigster Preis: 4,84 €
Preis bisher: 10,38 €*
Ersparnis*: 53%
zzgl. Versand: 17,00 €
Bei Apotheke an der Poliklinik
Zum Shop

Preisvergleich elmex gelee, 25 G

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
Grundpreis: 19,36 € / 100 g Daten vom 30.09.20 07:11
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 19,96 € / 100 g Daten vom 30.09.20 10:09
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 22,40 € / 100 g Daten vom 30.09.20 07:12
Preis kann jetzt höher sein**
5,61 €
+ Versand 18,00 €
frei ab 250,00 €
Gesamtpreis 23,61 €
Grundpreis: 22,44 € / 100 g Daten vom 30.09.20 10:03
Preis kann jetzt höher sein**
5,80 €
+ Versand 8,00 €
frei ab 100,00 €
Gesamtpreis 13,80 €
Preise solange der Vorrat reicht. Der Preis für einen Artikel kann ab Menge 2 unterschiedlich sein, da es sich bei Sonderangeboten um Lagerware handelt. Sobald diese abverkauft ist und zum Zeitpunkt der Bestellung Ware hinzubestellt werden muss, wird bereits im Warenkorb der Preis für die Artikel die über den Lagerbestand hinaus bestellt werden, angezeigt.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Plus
Grundpreis: 23,20 € / 100 g Daten vom 30.09.20 06:31
Preis kann jetzt höher sein**
5,95 €
+ Versand 4,90 €
frei ab 55,00 €
Gesamtpreis 10,85 €
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 23,80 € / 100 g Daten vom 30.09.20 09:42
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
Grundpreis: 23,80 € / 100 g Daten vom 30.09.20 08:34
Preis kann jetzt höher sein**
Grundpreis: 23,96 € / 100 g Daten vom 30.09.20 06:38
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.at ein.


Produktbeschreibung zu Elmex Gelee


Elmex Gelee ist eine medizinische Zahnpasta in Gelform, die zur Vorbeugung von Karies (Zahnfäule) angewendet wird. Sie enthält als Wirkstoff Fluorid und wird von der GABA GmbH hergestellt. Durch Intensivkur mit hochkonzentriertem Aminfluorid eignet sich die spezielle Zahpaste zur Kariesprophylaxe, zur Unterstützung der Behandlung der Initialkaries und Behandlung überempfindlicher Zahnhälse. 

Wirkstoff von Elmex Gelee

Wirkstoffe
Natriumfluorid, Olaflur, Dectaflur, Fluorid-Ion

Hilfsstoffe
Apfel-Aroma, Bananen-Aroma, Pfefferminz-Aroma, Saccharin, Menthon-Aroma, Wasser, gereinigtes, Krauseminzöl, Hyetellose, Propylenglycol

Fluoride sind Mineralien, die in der Zahnpflege zum Einsatz kommen. Der Zahnschmelz erhält die für seinen Aufbau dringend benötigten Kalziumphosphate aus dem Speichel. Können sie jedoch nicht schnell genug eindringen, kommt es zu einer Demineralisation des Zahnes. Denn die im Zahnbelag vorkommenden Bakterien bilden Säuren, die den Zahnschmelz angreifen und ihn demineralisieren. Es kommt zu Löchern (Karies).

Fluoride helfen bei der Remineralisation. Sie bauen die Kalziumphosphate rasch in den Zahnschmelz ein, sodass die Bakterien den Zahn nicht mehr schädigen können. Außerdem lagern sie sich auch selbst in den Zahnschmelz ein und überziehen ihn noch zusätzlich mit einer schützenden Schicht. Da Fluoride jedoch nicht in ausreichendem Umfang in der Zahnsubstanz vorhanden sind, müssen sie von außen zugeführt werden.

Das in Elmex Gelee enthaltene hochkonzentrierte Fluorid härtet die Zähne und verhindert Karies. 

Kommt es bei Ihnen zu einer Überempfindlichkeitsreaktion auf den Wirkstoff, dürfen Sie Elmex Gelee nicht verwenden.
Anwendung
Sie putzen sich mindestens einmal wöchentlich abends vor dem Zubettgehen mit einem Zentimeter Gel auf der Zahnbürste Ihre Zähne. Nach zwei bis drei Minuten sollten Sie sich den Mund gründlich ausspülen. Die gesamte Anwendung des Mittels zur Kariesprophylaxe darf nicht länger als fünf Minuten andauern.
Das Gel wird bei kindlicher Initialkaries, Jugendlichen mit Zahnspange und Patienten mit Zahnersatz und überempfindlichen Zahnhälsen angewendet.

Zusammenfassung:
  • Elmex Gelee härtet die Zähne
  • verhindert Karies bei Kindern und Jugendlichen sowie Zahnspangen- und Prothesenträgern
  • Behandlung von Karies im Anfangsstadium, zusätzlich zu weiteren Maßnahmen
  • stärkt den Zahnschmelz
  • remineralisiert Initialkaries
  •  Behandlung überempfindlicher Zahnhälse

Pflichtangaben ***

PDFBeipackzettel elmex gelee

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein Mittel zur Vorbeugung gegen Karies, zur Unterstützung der Behandlung der Initialkaries und zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse.
  • Prophylaxe:
    • Das Arzneimittel wird angewendet zur Vorbeugung gegen Karies (Kariesprophylaxe), insbesondere bei Kindern, Jugendlichen sowie Patienten mit Zahnspangen, anderen kieferorthopädischen (orthodontischen) Apparaten und Teilprothesen.
  • Therapie:
    • Das Arzneimittel wird angewendet zur Unterstützung der Behandlung der beginnenden Karies (Initialkaries) und zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Dectaflur, Olaflur, Natriumfluorid oder einen der sonstigen Bestandteile sind.
    • beim Vorliegen von Abschilferungen (pathologisch-desquamativen Veränderungen) an der Mundschleimhaut.
    • bei Personen, bei denen die Kontrolle über den Schluckreflex nicht gewährleistet ist.
    • zu Hause bei Kindern vor Vollendung des 6. Lebensjahres.
    • bei Knochen- und/oder Zahnfluorose.

Dosierung von elmex gelee

  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt/Zahnarzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt/Zahnarzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die nachstehend aufgeführte Dosierung kann in Zeiten erhöhten Kariesrisikos und zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse gesteigert werden. Dies gilt insbesondere für Patienten mit kieferorthopädischen Apparaturen.
  • Falls vom Arzt/Zahnarzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Bei der Anwendung zu Hause
      • Für Erwachsene und Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensjahr:
        • Einmal wöchentlich etwa 1 cm Gel (ca. 0,5 g Gel entsprechend 6,25 mg Fluorid) auf die Zahnbürste auftragen und die Zähne bürsten.
        • Nach 2 bis 3 Minuten ausspülen. Die Gesamtzeit der Anwendung (Putz- und Einwirkzeit) darf 5 Minuten nicht überschreiten. Am besten abends vor dem Schlafengehen anwenden. Zur gezielten Behandlung überempfindlicher Zahnhälse ist das Arzneimittel auf die betroffenen Flächen aufzubringen. Das Arzneimittel soll erst angewendet werden, wenn das Ausspucken des Schaums beherrscht wird.
    • Bei der Anwendung in der Zahnarztpraxis
      • Im Rahmen der zahnärztlichen Behandlung oder bei individualprophylaktischen Aktivitäten ca. zweimal bzw. bei Patienten mit hohem Kariesrisiko mehrmals pro Jahr anwenden:
        • in der Miniplastschiene ca. 3 g Gel (entsprechend ca. 37,5 mg Fluorid);
        • mit der stumpfen Kanüle aus einer gefüllten Einmalspritze auf die Kauflächen und in die Interdentalräume applizieren (0,5 bis 1 g Gel, entsprechend 6,25 bis 12,5 mg Fluorid).
      • Die Anwendung der Miniplastschiene ist ab dem 8. Lebensjahr angezeigt.
      • Eine ausreichende Kontaktzeit des Dentalgels mit den Zähnen (mindestens 2 bis 4 Minuten) muss gewährleistet sein. Sie darf jedoch 5 Minuten nicht überschreiten. Nach der Anwendung wird ausgespült.
      • Das Arzneimittel darf bei Kindern ab 3 Jahren, die wegen eines erhöhten Kariesrisikos unter zahnärztlicher Kontrolle sind, angewendet werden. Dies gilt sowohl für Kinder in der Individualprophylaxe wie auch für solche in der Gruppenprophylaxe. Nach der Anwendung wird mit Wasser ausgespült.
    • Bei der Anwendung in der Gruppenprophylaxe
      • Im Rahmen der gruppenprophylaktischen Aktivitäten ca. zweimal pro Jahr mit dem Arzneimittel die Zähne bürsten, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen mit erhöhtem Kariesrisiko auch mehrmals pro Jahr. Nach 2 bis 3 Minuten ausspülen. Die Gesamtzeit der Anwendung (Putz- und Einwirkzeit) darf 5 Minuten nicht überschreiten.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt/Zahnarzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Bei zu langer Kontaktzeit können Reizungen an der Schleimhaut auftreten. In diesem Fall unterbrechen Sie die Behandlung, und sprechen Sie mit Ihrem Arzt/Zahnarzt oder Apotheker.
    • Fahren Sie mit der angegebenen Dosierung erst nach Abklingen der Beschwerden fort.
    • In Abhängigkeit von der Dosierung und Art der Verabreichung können im Extremfall (z. B. bei verwenden der Miniplastschiene in der Zahnarztpaxis) bis zu 37,5 mg Fluorid, entsprechend 3 g Gel, in die Mundhöhle eingebracht werden. Das Verschlucken derartiger Mengen kann zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Diese Symptome treten in den meisten Fällen innerhalb der ersten Stunde nach der Anwendung auf und gehen nach etwa 3 bis 6 Stunden zurück.
    • Bei Vergiftungserscheinungen sollten Sie calciumhaltige Getränke (Milch, Calcium-Brausetabletten) einnehmen, um das Fluorid zu binden. Danach sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
    • Bei regelmäßigem Überschreiten einer täglichen Gesamtfluoridaufnahme von 2 mg während der Zahnentwicklung bis etwa zum 8. Lebensjahr kann es zu Störungen bei der Mineralisierung des Zahnschmelzes kommen. Sie äußert sich im Auftreten von geflecktem Zahnschmelz. Diese auch als Zahnfluorose bezeichnete Störung ist nach abgeschlossener Zahnentwicklung auch bei höheren Tagesdosen nicht mehr möglich. Bei Auftreten dieser Symptome sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt/Zahnarzt oder Apotheker.
  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Sie können die Anwendung jederzeit nachholen. Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Halten Sie trotzdem den vorgeschriebenen Abstand von einer Woche bis zur nächsten Anwendung ein.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie ihren Arzt/Zahnarzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Zahnarzt oder Apotheker bevor Sie das Arzenimittel anwenden.
    • Die Anwendung von Miniplastschienen in der Zahnarztpraxis ist bei Kindern erst ab dem 8. Lebensjahr angezeigt.
    • Das Arzneimittel ist inkompatibel mit anionischen Tensiden und anderen anionischen großen Molekülen.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Es liegen bisher keine oder nur begrenzte Erfahrungen mit einer Anwendung der enthaltenen Wirkstoffe bei Schwangeren vor. Falls notwendig, kann eine Anwendung während der Schwangerschaft in Betracht gezogen werden.
  • Stillzeit
    • Fluoride gehen in die Muttermilch über. Das Arzneimittel sollte deshal während der Stillzeit mit Vorsicht angewendet werden.
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung Ihren Arzt, Zahnarzt oder Apotheker um Rat.

Einnahme Art und Weise

  • Zur dentalen Anwendung.
  • Bei der Anwendung zu Hause:
    • Gel auf die Zahnbürste auftragen und die Zähne bürsten. Nach 2 bis 3 Minuten ausspülen. Die Gesamtzeit der Anwendung (Putz- und Einwirkzeit) darf 5 Minuten nicht überschreiten. Am besten abends vor dem Schlafengehen anwenden. Zur gezielten Behandlung überempfindlicher Zahnhälse ist das Gel auf die betroffenen Flächen aufzubringen. Das Arzneimittel soll erst angewendet werden, wenn das Ausspucken des Schaums beherrscht wird.
  • Bei der Anwendung in der Zahnarztpraxis:
    • in der Miniplastschiene ca. 3 g Gel (entsprechend ca. 37,5 mg Fluorid);
    • mit der stumpfen Kanüle aus einer gefüllten Einmalspritze auf die Kauflächen und in die Interdentalräume applizieren (0,5 bis 1 g Gel, entsprechend 6,25 bis 12,5 mg Fluorid).
    • Eine ausreichende Kontaktzeit des Dentalgels mit den Zähnen (mindestens 2 bis 4 Minuten) muss gewährleistet sein. Sie darf jedoch 5 Minuten nicht überschreiten. Nach der Anwendung wird ausgespült.
  • Bei der Anwendung in der Gruppenprophylaxe:
    • Im Rahmen der gruppenprophylaktischen Aktivitäten ca. zweimal pro Jahr mit dem Arzneimittel die Zähne bürsten, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen mit erhöhtem Kariesrisiko auch mehrmals pro Jahr. Nach 2 bis 3 Minuten ausspülen. Die Gesamtzeit der Anwendung (Putz- und Einwirkzeit) darf 5 Minuten nicht überschreiten.
  • Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation!

Wechselwirkungen bei elmex gelee

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt/Zahnarzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.
    • Nach Anwendung des Arzneimittels sollte eine systemische Fluoridzufuhr (z. B. durch Fluorid-Tabletten) für einige Tage ausgesetzt werden.
    • Die unmittelbare Einnahme von Aluminium (Arzneimittel zur Behandlung von Magenbeschwerden; Antacida) nach der Behandlung kann die Wirkung der Fluoride beeinträchtigen.
  • Anwendung zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Die Einnahme von Calcium und Magnesium (z. B. Milch) unmittelbar nach der Behandlung mit dem Gel kann die Wirkung der Fluoride beeinträchtigen.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

2,87 mg
12,5 mg
30,32 mg

Hyetellose
Hilfstoff
Krauseminzöl
Hilfstoff
Pfefferminzöl
Hilfstoff
Propylenglycol
Hilfstoff
Saccharin
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff
Apfel Aroma
Hilfstoff
Bananen Aroma
Hilfstoff
Menthon Aroma
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu elmex gelee, 25 G

Durchschnitt:
5,00 Sterne

elmex gelee als kariesschutz

nach jahren der benutzung keine karies mehr!!

Ist wirklich sein Geld wert

Wir nehmen Elmex Gelee seit unserer Kindheit und obwohl wir natürlich nicht wissen, wie schlecht unsere Zähne ohne wären, bestätigt auch der Zahnarzt, dass es hilft.

auf Empfehlung meines Zahnarztes

ich habe aufgrund einer Empfehlung meines Zahnarztes als Komponente meines Zahnpflegeprogramms mit der Nutzung angefangen....
seit Umsetzung des Gesamtprogramms habe ich keine Probleme mehr gehabt..

elmex gelee

Die Zähne fühlen sich nach dem Putzen schön glatt an.

für sehr empfindliche Zähne

Ich benutze das Elmex Gel einmal in der Woche und habe nun keine empfindlichen Zähne mehr. Früher hatte ich immer Probleme bei sehr warmen oder sehr kalten Speisen.
Meine Zähne werden dadurch auch etwas weißer.
Schmecken tut das Gel auch gut. Leicht säuer- und süsslich.

Supergut

Weißere Zähne hab ich nicht bekommen, aber die Empfindlichkeit ist zurückgegangen, bzw weg. Im Grunde hat es nur erhöht Fluorid wenn ich das richtig lese?? Egal, auf jeden Fall kaufe ich immer rezeptfreie Größe, denn bei einmal die Woche hält die Tube eeeewig. 3/4 Jahr etwa. Wozu also große Tube kaufen? Zu zweit eben zwei Tuben kaufen.

Kein Unterschied zu Rezeptpflichtigen ELMEX

Der Unterschied besteht in der Packungsgröße. Man soll auch diese Fluorid-Behandlung nur maximal ein mal in der Woche anwenden, da sonst bei Überdosierung Schäden entstehen können. Aus diesem Grund sind die größeren Packungen rezeptpflichtig.

Zahnspange

Auch mein Kieferorthopäde hat mir das Elmex Gelee empfohlen (scheint wohl Standard zu sein)
Meine Zähne sind auch nicht mehr so empfindlich - weißere Zähne habe ich leider nicht bekommen :(

Gibt es auch rezeptfrei...

Elmex Gelee 25 g ist rezeptfrei und 38 g/ 215 g sind rezeptpflichtig! Sonst gibt es - glaub ich - keinen Unterschied.

Gibt es auch rezeptfrei...

Elmex Gelee gibt es auch rezeptfrei und ist wesentlich günstiger. Gibt es da Unterschiede?
Hier das rezeptfreie Elmex Gelee:
http://medizinfuchs.de/preisvergleich/elmex-gelee-25-g-gaba-gmbh-pzn-3120822.html/search_referer/elmex/is_post/1/order/name_asc/search_cat_referer/1





Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.at bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.