Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „Akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Hilfe zum Preisvergleich Tel: +49 30 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr
Medikamente Preisvergleich - medizinfuchs.at
Österreichs großer Preisvergleich für Medikamente:
  • über 180 Versandapotheken im Vergleich
  • mehr als 350.000 Medikamente günstig kaufen
Mehr Rabatte, Aktionen & Infos:
» medizinfuchs Newsletter

Günstigste Gesamtbestellung
verschiedener Produkte

Sie benötigen verschiedene Produkte? Der Merkzettel vergleicht den Gesamtpreis aller Produkte und berechnet den günstigsten Anbieter.

  • Agiolax Madaus, 250 G, Viatris Healthcare GmbH
  • Agiolax Madaus, 250 G, Viatris Healthcare GmbH
  • Agiolax Madaus, 250 G, Viatris Healthcare GmbH
  1. Agiolax Madaus, 250 G, Viatris Healthcare GmbH
  2. Agiolax Madaus, 250 G, Viatris Healthcare GmbH
  3. Agiolax Madaus, 250 G, Viatris Healthcare GmbH

Agiolax Madaus

250 g
(2)
  • Granulat
  • PZN: DE-11548103
  • erweicht den Stuhl
  • bei Verstopfung
  • für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren
Packungsgrößen:
Wir informieren Sie per E-Mail, sobald sich der Preis ändert.
Agiolax Madaus

Agiolax Madaus, 250 G

Viatris Healthcare GmbH

Aktuell günstigster Preis: 11,89 €

Ab welcher Preisgrenze möchten Sie informiert werden?
Mit dem Klick auf „Preisalarm eintragen“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.at ein.

Sie können zu jedem Produkt bei medizinfuchs.de einen Preisalarm setzen. Sobald sich der Preis dieses Produktes verändert, werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt. Weiterhin erhalten Sie wertvolle Tipps und Infos rund um das Thema „Gesundheit“.

Sie können den Preisalarm für das jeweilige Produkt jederzeit wieder deaktivieren. Klicken Sie hierfür nur den Deaktivierungs-Link in der Preisalarm-E-Mail.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Hilfe.

* Geben Sie einfach bei Ihrer Bestellung ab € Ihren Gutschein-Code an. Gilt nur für rezeptfreie Produkte (außer Bücher). Gutschein ist nicht mit anderen Geschenken oder Aktionen kombinierbar. Nur einmalig & nicht rückwirkend einlösbar. Keine Barauszahlung möglich. Nur online einlösbar bis 31.12.2024.

  1. 11,89 €
    Zum Shop
    eRezept
    • Vorkasse
    • Lastschrift
    • Kreditkarte
    • PayPal
    • PayPal Express
    • Rechnung
    • Klarna Sofortüberweisung
    • Amazon Payments
    Agiolax Madaus apotheke.at
    • Vorkasse
      Vorkasse wird angeboten
    • Lastschrift
      Lastschrift wird angeboten
    • Kreditkarte
      Kreditkarte wird angeboten
    • PayPal
      PayPal wird angeboten
    • PayPal Express
      PayPal Express wird angeboten
    • Rechnung
      Rechnung wird angeboten
    • Klarna Sofortüberweisung
      Klarna Sofortüberweisung wird angeboten
    • Amazon Payments
      Amazon Payments wird angeboten
    • Finanz-/Ratenkauf
      Finanz-/Ratenkauf wird angeboten
    • DHL
    • DHL-Packstation
    • DPD
    • Post.at
    + Versand 5,95 €
    frei ab 29,99 €

    Günstigster Gesamtpreis

    17,84 € inkl. Versand
    apotheke.at bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur online gültig und auch nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apotheke.at Shop gehen.
    Grundpreis: 47,56 € / 1 kg
    Daten vom 25.02.24 08:03 2
Favoriten Icon

Jetzt ein Konto erstellen, um Favoriten-Anbieter zu speichern

Weitere Vorteile:
  • Beliebig viele persönliche Merkzettel
  • Ihre Bestellungen im Überblick

Sie können sich auch mit anderen Accounts anmelden:

Sie haben bereits ein Konto?

Jetzt anmelden

Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.medizinfuchs.at/newsletter-abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Siegel Datensicherheit SSL Siegel Comodo SW

Gibt die aktuelle durchschnittliche Lieferzeit in Werktagen nach einer Bestellung beim Anbieter an.

Die Angabe der Bestelldauer basiert auf den bei medizinfuchs abgegebenen Anbieter-Bewertungen zu Bestellungen, die innerhalb der letzten 4 Wochen erfolgt sind.

Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.at ein.

Produktdetails & Pflichtangaben 3

Beipackzettel & weitere Dokumente

PDFBeipackzettel Agiolax Madaus

Indikation

  • Dieses Präparat ist ein pflanzliches stimulierendes Abführmittel.
  • Anwendungsgebiet:
    • Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung (Obstipation).

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • Wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Indische Flohsamen/-samenschalen, Tinnevelly-Sennesfrüchte, Pfefferminzöl oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind;
    • Bei krankhaften Verengungen im Magen-Darm-Trakt sowie der Speisröhre;
    • Bei Darmverschluss und/oder Darmerschlaffung;
    • Bei entzündlichen Darmerkrankungen wie z. B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Blinddarmentzündung;
    • Bei Bauchschmerzen unbekannter Ursache;
    • Schluckstörungen;
    • Bei schwerem Flüssigkeitsmangel mit Wasser- und Salzverlusten;
    • Bei schwer einstellbarem Diabetes mellitus;
    • Von Kindern unter 12 Jahren
    • Schwangerschaft und Stillzeit.

Dosierung von Agiolax Madaus

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Die maximale tägliche Aufnahme darf nicht mehr als 30 mg Hydroxyanthracenglycoside betragen; das entspricht 10 g (= 2 Messlöffel).
    • Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre nehmen abends nach dem Essen 1 bis 2 Messlöffel ein.
    • Die individuell richtige Dosierung ist die geringste, die erforderlich ist, um einen weichgeformten Stuhl zu erhalten. Die Wirkung tritt nach 8 - 12 Stunden ein. In der Regel reicht es aus, dieses Arzneimittel zwei- bis dreimal pro Woche zu nehmen.
  • Anwendung bei Kindern und Jugendlichen
    • Kinder unter 12 Jahre dürfen dieses Arzneimittel nicht einnehmen, Jugendliche über 12 Jahre erhalten die Erwachsenendosis.
  • Dauer der Anwendung
    • Stimulierende Abführmittel dürfen ohne ärztlichen Rat nicht über einen längeren Zeitraum (mehr als 1 Woche) eingenommen werden.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Bei versehentlicher oder beabsichtigter Überdosierung können schmerzhafte Darmkrämpfe und schwere Durchfälle mit der Folge von Wasser- und Salzverlusten sowie eventuell starke Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Bei Überdosierung benachrichtigen Sie bitte umgehend einen Arzt. Er wird entscheiden, welche Gegenmaßnahmen (z. B. Zuführung von Flüssigkeit und Salzen) gegebenenfalls erforderlich sind.
    • Über eine lange Zeit aufgenommene höhere Dosierungen von Anthranoid-haltigen Arzneimitteln wie diesem können zu Leberschäden führen.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
    • Wenn Sie gleichzeitig bestimmte, den Herzmuskel stärkende Arzneimittel (Herzglykoside), Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen (Antiarrhythmika), Arzneimittel, die zu einer QT-Verlängerung (besondere Form von Herzrhythmusstörungen) führen können, Arzneimittel, die die Harnausscheidung steigern (Diuretika), Cortison und Cortison-ähnliche Substanzen (Nebennierenrindensteroide) und/oder Süßholzwurzel einnehmen, dürfen Sie dieses Präparat erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden.
    • Wie alle Abführmittel sollte dieses nicht ohne ärztlichen Rat eingenommen werden, wenn Sie an einer Kotstauung oder an Magen-Darm-Beschwerden unbekannter Ursache wie z. B. Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen leiden, denn diese Beschwerden können ein Hinweis auf einen drohenden oder bereits bestehenden Darmverschluss (Ileus) sein.
    • Bei der Einnahme von diesem Präparat ist immer auf reichlich Flüssigkeitszufuhr zu achten.
    • Ohne ausreichende Flüssigkeitszufuhr kann das Arzneimittel aufquellen und den Rachen oder die Speiseröhre verschließen, was zu einem Erstickungsanfall führen kann.
    • Falls Abführmittel jeden Tag benötigt werden, sollte die Ursache der Verstopfung ermittelt werden. Eine längerfristige Anwendung von Abführmitteln sollte vermieden werden.
    • Besondere Hinweise:
      • Wenn Abführmittel länger als über den vorgeschriebenen Behandlungszeitraum eingenommen werden, kann dies zu einer Verschlechterung der Darmfunktion und zu einer Abhängigkeit von Abführmitteln führen.
      • Das Präparat sollte nur dann eingesetzt werden, wenn die Verstopfung durch eine Ernährungsumstellung oder durch Quellstoffpräparate nicht zu beheben ist.
      • Bei inkontinenten Erwachsenen sollte bei Einnahme dieses Präparates ein längerer Hautkontakt mit dem Kot durch Wechseln der Vorlage vermieden werden.
      • Patienten mit Nierenerkrankungen sollten besonders auf mögliche Störungen im Elektrolythaushalt achten.
      • Um das Risiko eines Darmverschlusses zu senken, sollten Medikamente, die die Darmbewegung hemmen (z. B. Opiate), nur unter ärztlicher Aufsicht zusammen mit diesem Präparat eingenommen werden.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Das Arzneimittel darf während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Einnahme Art und Weise

  • Das Granulat wird unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (etwa 1/4 Liter) hinuntergeschluckt. Nach der Einnahme von anderen Arzneimitteln sollte ein Abstand von 1/2 - 1 Stunde eingehalten werden. Es sollte nicht direkt vor dem Schlafengehen eingenommen werden.

Wechselwirkungen bei Agiolax Madaus

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Bei andauerndem Gebrauch oder Missbrauch ist durch Kaliummangel eine Verstärkung der Wirkung bestimmter, den Herzmuskel stärkender Arzneimittel (Herzglykoside) sowie eine Beeinflussung der Wirkung von Mitteln gegen Herzrhythmusstörungen und Arzneimitteln, die zu einer QT-Verlängerung (besondere Form von Herzrhythmusstörungen) führen können, möglich.
    • Die Kaliumverluste können durch gleichzeitige Anwendung von bestimmten Arzneimitteln, die die Harnausscheidung steigern (Diuretika), Cortison und Cortison- ähnlichen Substanzen (Nebennierenrindensteroide) und Süßholzwurzel verstärkt werden.
    • Die Aufnahme von gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln wie Mineralien, Vitaminen (Vitamin B12), Herzglykosiden, Cumarinabkömmlingen, Carbamazepin und Lithium kann verzögert werden. Daher sollte zwischen der Einnahme von diesem Präparat und anderen Arzneimitteln immer ein zeitlicher Abstand von 1/2 bis 1 Stunde eingehalten werden.
    • Die gleichzeitige Einnahme von diesem Präparat mit Schilddrüsenhormonen bedarf der ärztlichen Überwachung, da die Dosis der Schilddrüsenhormone eventuell angepasst werden muss.
    • Wenn Sie Diabetiker sind, sollten Sie dieses Präparat nur unter ärztlicher Überwachung einnehmen, da eine Anpassung der antidiabetischen Behandlung erforderlich sein kann.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Quelle: ifap Service-Institut für Ärzte und Apotheker GmbH3

Wirkstoffe & Inhaltsstoffe

Indische Flohsamen
2,6 g
Indische Flohsamenschalen
0,11 g
Tinnevelly Sennesfrüchte
0,5 g
Sennoside
15 mg
Arabisches Gummi
Hilfstoff
Eisen (II,III) oxid
Hilfstoff
Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser
Hilfstoff
Eisen (III) oxid
Hilfstoff
Hartparaffin
Hilfstoff
Paraffin, dickflüssig
Hilfstoff
Saccharose
1,05 g Hilfstoff
Talkum
Hilfstoff
Gesamt Kohlenhydrate
0,09 BE Hilfstoff
Kümmelöl
Hilfstoff
Pfefferminzöl
Hilfstoff
Salbeiöl
Hilfstoff

Produktinformation zu Agiolax Madaus

Geprüft durch Apothekerin Hazal Köse

Inhalt pharmazeutisch geprüft durch

Apothekerin Hazal Köse
Agiolax Madaus ist ein pflanzliches Abführmittel von MEDA Pharma zur kurzfristigen Behandlung von Verstopfungen. Es beinhaltet mit indischen Flohsamen und Senna rein pflanzliche Wirkstoffe. Diese sorgen zuverlässig für eine weiche Stuhlkonsistenz, die die Darmentleerung erleichtert. Dies hilft nicht nur bei Verstopfung, sondern auch bei schmerzhaften Analleiden wie Analfissuren oder Hämorrhoiden.

Anwendungsbereich

  • erweicht den Stuhl
  • zur kurzfristigen Behandlung von Verstopfung
  • für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

Wirkstoffe

Die Wirkung des Agiolax Madaus Granulats beruht auf folgenden Wirkstoffen:
  • indische Flohsamen
  • indische Flohsamenschalen
  • Früchte der Pflanze Senna (Tinnevelly Sennesfrüchte)

Die Sennoside in den Sennesfrüchten stimulieren die Dickdarmbewegungen. Darüber hinaus sorgen sie dafür, dass Wasser und Salze im Darm verbleiben und der Stuhl so an Volumen gewinnt. Diese Volumenzunahme dehnt die Darmwand und führt zu einer erleichterten und schnelleren Darmentleerung.

Indischer Flohsamen verfügt über viele Schleimstoffe. Diese binden die Flüssigkeit im Darm und sorgen so zusätzlich für eine Volumenvergrößerung. Der Stuhl wird durch die Bindung von Flüssigkeit zudem weicher und geschmeidiger. Er kann damit leichter durch die Darmpassage transportiert werden. Beschwerden wie Bauchkrämpfe und Schmerzen gehen zurück. Die Darreichungsform (Granulat) stellt hierbei einen schnellen Wirkungseintritt sicher.

Dosierung und Anwendung

Sollten Sie schwanger sein oder ein Kind stillen, sollten Sie die Anwendung von Agiolax Madaus vorher mit einem Arzt besprechen.

Sie nehmen nach dem Abendessen ein bis zwei Messlöffel des Agiolax Madaus Granulats unzerkaut und mit ausreichend Flüssigkeit wie einem Glas Wasser ein. Zur Bestimmung Ihrer individuell erforderlichen Dosis, beginnen Sie mit der geringsten und steigern diese, bis Ihr Stuhl eine weiche Konsistenz hat. Die Wirkung tritt zumeist nach acht bis zwölf Stunden ein.

Die Tageshöchstdosis liegt bei 2 Messlöffeln und darf nicht überschritten werden.

Gegenanzeigen

  • bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe
  • bei Verengungen entlang des Verdauungstrakts (u. a. Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm)
  • bei entzündlichen Darmerkrankungen (u. a. Blinddarmentzündung, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • bei Bauchschmerzen unbekannter Ursache
  • bei schwer einstellbarem Diabetes mellitus
  • bei Flüssigkeitsmangel oder Störungen des Flüssigkeits- und Salzhaushalts
  • bei Schluckstörungen
  • bei Kindern vor dem 12. Lebensjahr

Wechselwirkungen

Die Wirkung einiger Medikamente (u. a. Herzmittel, Diabetesmittel, Schilddrüsenhormone, Kortison, Süßholzwurzel) wird durch das Agiolax Madaus Granulat beeinflusst. Falls Sie gleichzeitig andere Arzneimittel einnehmen müssen, sollten Sie vor der Anwendung mit Ihrem Arzt sprechen.

Hinweise

Agiolax Madaus Granulat beinhaltet Sucrose (Zucker). Das Produkt kann daher für Menschen mit einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckerformen problematisch sein.

Was muss ich beachten?

Agiolax Madaus kann Ihren Urin verfärben. Diese Verfärbung ist unbedenklich und geht zurück, sobald Sie die Einnahme des Präparats beenden.
Abführende Mittel sollten Sie zudem ohne Anordnung Ihres Arztes lediglich kurzzeitig anwenden. Andernfalls können Nebenwirkungen wie Darmträgheit und Verstopfung auftreten. Sollte die Behandlung nach ein bis zwei Wochen keinen Erfolg haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

Was sind erhältliche Packungsgrößen? 

Sie können das Agiolax Madaus Granulat in den folgenden Packungsgrößen in Ihrer Vor-Ort-Apotheke kaufen oder auch bequem online bei einer Versandapotheke bestellen:
  • 100 Gramm (Packungsgröße für 10 bis 20 Tage)
  • 250 Gramm (Packungsgröße für 25 bis 50 Tage)

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel.
Artikel geprüft von Apothekerin Hazal Köse

Wird oft zusammen gekauft

41,88 € 31,18 €
23 % Ersparnis 1
Bei apotheke.at
Zum Shop Auf den Merkzettel

Bestseller aus Kategorie

Kunden kaufen auch

Erfahrungsberichte zu Agiolax Madaus, 250 G

Die Produktbewertungen zu Agiolax Madaus beinhalten die persönlichen Erfahrungen der Medizinfuchs-Nutzer. Sie dienen nicht als Ersatz für eine persönliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

Durchschnitt:
5,00 Sterne

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt

  1. Agiolax

    das Medikament hat mir geholfen und hat keinerlei Nebenwikungen bei mir ausgelöst.

    Hilfreich?

  2. Agiolax

    Meine Erfahrung ist super ,mit natürlichen Produkte

    Hilfreich?

Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

Sitemap / Inhaltsverzeichnis

Sicherheit & Vertrauen