Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „OK“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Einstellungen
Hilfe zum Preisvergleich Tel: +49 30 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

MUCOFALK APFEL, 300 G, Dr. Falk Pharma GmbH 42%sparen*
(2)
  • rezeptfrei
  • PZN: DE-04891823
  • reguliert nachhaltig die Verdauung
  • bei Verstopfung und Durchfall
  • wirkt sanft und natürlich
Günstigster Preis: 8,48 €
Preis bisher: 14,70 €*
Ersparnis*: 42%
zzgl. Versand: 12,00 €
Bei Paul Pille – Deine Online-Apotheke
Zum Shop

Preisvergleich MUCOFALK APFEL, 300 G

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Kreditkarte
Grundpreis: 28,27 € / 1 kg Daten vom 17.04.21 19:04
Preis kann jetzt höher sein**
8,49 €
+ Versand 4,90 €
frei ab 55,00 €
Gesamtpreis 13,39 €
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 28,30 € / 1 kg Daten vom 18.04.21 00:40
Preis kann jetzt höher sein**
8,68 €
+ Versand 18,00 €
frei ab 250,00 €
Gesamtpreis 26,68 €
Grundpreis: 28,93 € / 1 kg Daten vom 17.04.21 19:50
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
Grundpreis: 29,77 € / 1 kg Daten vom 18.04.21 01:02
Preis kann jetzt höher sein**
9,28 €
+ Versand 6,98 €
Gesamtpreis 16,26 €
✓ Öko-zertifiziert
✓ attraktive Angebote
✓ schneller Versand aus Deutschland

Wir bieten einige Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an, diese gelten nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum Bodfeld-Apotheke-Shop gehen. Diese Sonderpreise sind nicht mit zusätzlichen Gutscheinen kombinierbar.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal One Touch
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 30,93 € / 1 kg Daten vom 18.04.21 01:03
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 31,47 € / 1 kg Daten vom 17.04.21 07:42
Preis kann jetzt höher sein**
Grundpreis: 31,67 € / 1 kg Daten vom 18.04.21 01:05
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal Plus
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
Grundpreis: 31,67 € / 1 kg Daten vom 17.04.21 06:45
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.at ein.


Produktinformation zu Mucofalk Apfel

Mucofalk Apfel von Dr. Falk Pharma enthält indische Flohsamenschalen. Das pflanzliche Quellmittel liefert wertvolle Ballaststoffe und reguliert sanft und natürlich die Verdauung. Das Medikament eignet sich gleichermaßen bei chronischer Verstopfung wie zur unterstützenden Behandlung von Durchfällen. Mit weichem Stuhl sorgt Mucofalk für eine erleichterte Darmentleerung bei schmerzhaftem Stuhlabsatz.

Indikation von Mucofalk Apfel

Mucofalk Apfel eignet sich für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren und wird in Flüssigkeit eingerührt eingenommen.
Das Arzneimittel findet bei länger anhaltender chronischer Verstopfung (Obstipation) Anwendung und ist hilfreich, wenn der Kotabsatz mit Schmerzen verbunden ist. Dies ist häufig bei Einrissen (Fissuren) des Analkanals oder Hämorrhoiden der Fall. Aber auch nach operativen Eingriffen im Enddarmbereich ermöglicht Mucofalk Apfel eine schmerzfreie Darmentleerung mit weichem Stuhl.

Mucofalk Apfel eignet sich ebenfalls zur begleitenden Behandlung von Durchfällen unterschiedlichster Ursache. Auch ist das rezeptfreie Arzneimittel bei Erkrankungen empfehlenswert, bei denen eine Erhöhung des Ballaststoffanteils der Nahrung erwünscht ist. Dies sind zum Beispiel funktionelle Darmerkrankungen wie das Reizdarmsyndrom.

Mucofalk Apfel: Wirkstoffe und Wirkungsweise

Den Hauptinhaltsstoff von Mucofalk Apfel bilden gemahlene indische Flohsamenschalen. Das Granulat besitzt ein angenehmes Apfel Aroma. Darüber hinaus enthält das Darmregulativ verschiedene Hilfsstoffe – darunter auch Fructose.

Das pflanzliche Quellmittel liefert wertvolle Ballaststoffe. Flohsamenschalen haben die Fähigkeit, das 40-Fache ihres Gewichts an Flüssigkeit zu binden. Dadurch erhöht sich das Darmvolumen deutlich – der Stuhl wird weicher und geschmeidiger. Dadurch trägt Mucofalk Apfel nachhaltig zur Stuhlregulierung bei.

Kontraindikationen

Verstopfung und Verdauungsstörungen sind nicht immer harmloser Natur. Es gibt verschiedene Krankheitsbilder, bei denen Sie Mucofalk Apfel nicht einnehmen sollten. Lesen Sie deshalb vor der Einnahme sorgfältig die Hinweise dazu im Beipackzettel. Das Gleiche gilt zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Mucofalk Apfel – Dosierung und Einnahme

Das Granulat ist in der 150 g oder 300 g Dose in Versandapotheken erhältlich. Sie können das Medikament auch in Packungen mit 100 Portionsbeuteln in online Apotheken kaufen.

Als empfohlene Dosis nehmen Sie 2 – 3-mal täglich einen gestrichenen Messlöffel Granulat ein. Mucofalk Apfel quillt beim Kontakt mit Flüssigkeit stark auf. Nehmen Sie daher das Granulat niemals trocken, sondern immer mit ausreichend Flüssigkeit ein! Rühren Sie dazu das Granulat zügig in mindestens 150 ml Flüssigkeit ein, die Sie unmittelbar nach dem Einrühren zu sich nehmen. Trinken Sie anschließend zusätzlich ein Glas Wasser nach.

Was muss ich beachten?

Da Mucofalk Apfel unter anderem Fructose als Hilfsstoff enthält, sollte das Medikament nicht bei erblich bedingter Fructoseunverträglichkeit angewendet werden.
Nehmen Sie Mucofalk Apfel keinesfalls kurz vor dem Schlafengehen oder im Liegen ein.

Pflichtangaben ***

PDFBeipackzettel MUCOFALK APFEL

Indikation

  • Das Arzneimittel enthält als Wirkstoff Indische Flohsamenschalen (gemahlen), ein pflanzliches Quellmittel zur Stuhlregulierung.
  • Es wird angewendet bei:
    • länger anhaltender (chronischer) Verstopfung (Obstipation)
    • Erkrankungen, bei denen eine erleichterte Darmentleerung mit weichem Stuhl angestrebt wird, z. B. bei Einrissen an der Schleimhaut des Afters (Analfissuren), Hämorrhoiden, bei schmerzhafter Stuhlentleerung nach operativen Eingriffen im Enddarmbereich
    • Durchfällen unterschiedlicher Ursache zur unterstützenden Behandlung
    • Erkrankungen, bei denen eine Erhöhung der täglichen Ballaststoffaufnahme angestrebt wird wie z. B. unterstützend bei Reizdarmsyndrom, wenn die Verstopfung im Vordergrund steht

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf NICHT eingenommen werden, wenn Sie
    • allergisch gegen Flohsamen (Plantago, Psyllium) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
    • eine plötzliche Änderung Ihrer Stuhlgewohnheiten feststellen, die länger als 2 Wochen andauert,
    • nach Einnahme eines Abführmittels keinen Stuhlgang haben,
    • Schluckstörungen oder andere Hals- und Rachenprobleme haben,
    • Blut im Stuhl bemerken, ohne dass die Ursache dafür geklärt ist,
    • eine krankhafte Verengung im Magen-Darm-Trakt haben,
    • eine Erkrankung der Speiseröhre bzw. des Mageneingangs haben,
    • an drohendem oder bestehendem Darmverschluss (Ileus), Darmlähmung oder krankhafter Erweiterung des Dickdarms (Megakolon-Syndrom) leiden.

Dosierung von MUCOFALK APFEL

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Anwendung bei Kindern
    • Da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen, sollten Sie das Präparat bei Kindern unter 12 Jahren nicht anwenden.
  • Die empfohlene Dosis beträgt
    • zur Behandlung einer chronischen Verstopfung und bei Erkrankungen, bei denen eine erleichterte Darmentleerung mit weichem Stuhl angestrebt wird (z. B. Einrissen an der Schleimhaut des Afters, Hämorrhoiden):
      • Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 2- bis 3-mal täglich den Inhalt eines Portionsbeutels nach Einrühren in reichlich Flüssigkeit (mindestens 150 ml) ein.
    • zur unterstützenden Behandlung bei Durchfall und Reizdarmsyndrom:
      • Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 2- bis 6-mal täglich den Inhalt eines Portionsbeutelsl nach Einrühren in reichlich Flüssigkeit (mindestens 150 ml) ein.
  • Dauer der Anwendung
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Ihre Verstopfung nicht innerhalb von 3 Tagen bzw. Ihr Durchfall nicht innerhalb von 2 Tagen beseitigt ist. Beachten Sie auch die weiteren Angaben in Kategorie "Patientenhinweis".
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Auch wenn Sie gleichzeitig mehrere Portionen eingenommen haben, ist im Allgemeinen nicht mit Überdosierungserscheinungen zu rechnen.
    • Bei zu hoher Dosierung können jedoch Symptome wie Bauchschmerzen, Blähungen und Völlegefühl verstärkt werden. Möglicherweise kann es zu einem Darmverschluss kommen.
    • Trinken Sie zunächst reichlich Flüssigkeit und wenden Sie sich an einen Arzt. Er wird entscheiden, ob Gegenmaßnahmen erforderlich sind.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Haben Sie einmal die Einnahme einer Dosis vergessen, fahren Sie bitte mit der Behandlung wie in der Dosierungsanleitung empfohlen fort, ohne die Dosis zu erhöhen. In Zweifelsfällen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Wenn Sie die Behandlung vorzeitig unterbrechen oder beenden, müssen Sie damit rechnen, dass das Präparat nicht wie gewünscht wirkt, bzw. dass sich Ihre Beschwerden wieder verschlechtern. Wenn Sie das Arzneimittel auf Anraten eines Arztes einnehmen, halten Sie vor einem Abbruch der Behandlung bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Sprechen Sie vor der Einnahme mit Ihrem Arzt oder Apotheker, vor allem wenn Sie unter
      • Verstopfung mit unklaren Beschwerden im Bauchraum, Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen leiden. Diese Beschwerden können auf einen drohenden oder bestehenden Darmverschluss hinweisen. In diesem Fall dürfen Sie das Präparat nicht einnehmen.
    • Nehmen Sie jede Einzeldosis mit einem Glas Wasser (mindestens 150 ml), Fruchtsaft oder ähnlichen Flüssigkeiten ein.
    • Wenn Sie das Präparat ohne ausreichend Flüssigkeit einnehmen, kann das Arzneimittel im Rachenraum aufquellen und diesen oder die Speiseröhre verschließen. Dies kann zu einem Erstickungsanfall oder zu einem Darmverschluss führen.
    • Wenden Sie sich sofort an einen Arzt, wenn nach der Einnahme von Brustschmerzen, Erbrechen, Schluck- oder Atembeschwerden auftreten.
    • Bei anhaltender Verstopfung und unregelmäßigem Stuhlgang über 3 Tage oder bei Durchfällen, die länger als 2 Tage anhalten oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhung einhergehen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.
    • Bei Durchfallerkrankungen muss auf Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyte) als wichtigste Behandlungsmaßnahme geachtet werden.
    • Wenn Sie das Präparat zur Behandlung einer chronischen Verstopfung einnehmen und bei Ihnen
      • Bauchschmerzen oder Stuhlunregelmäßigkeiten auftreten, sollten Sie das Arzneimittel nicht länger einnehmen und einen Arzt aufsuchen.
    • Die Behandlung von geschwächten oder älteren Patienten sollte angemessen überwacht werden.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Schwangerschaft

  • Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit kann in Erwägung gezogen werden, falls es notwendig und eine Ernährungsumstellung nicht erfolgreich ist. Abführend wirkende Quellmittel sollten eingesetzt werden, bevor andere Abführmittel verwendet werden.

Einnahme Art und Weise

  • Nehmen Sie das Arzneimittel niemals trocken ein, da sonst Rachen, Atemwege oder die Speiseröhre blockiert werden können.
  • Geben Sie den Inhalt eines Beutels in ein Glas.
  • Füllen Sie das Glas langsam mit Wasser, Fruchtsaft oder ähnlichen Flüssigkeiten (mindestens 150 ml).
  • Rühren Sie rasch mit einem Löffel um. Achten Sie darauf, dass sich keine Klumpen bilden und trinken Sie die so zubereitete Flüssigkeit sofort.
  • Trinken Sie ein weiteres Glas Flüssigkeit nach.
  • Nehmen Sie das Arzneimittel nicht im Liegen oder unmittelbar vor dem zu Bett gehen ein!
  • Die Wirkung setzt in der Regel 12 bis 24 Stunden nach der Einnahme ein.
  • Nehmen Sie das Präparat während des Tages mindestens 1/2 bis 1 Stunde vor oder nach der Einnahme von anderen Arzneimitteln ein.
  • Bitte beachten Sie auch die Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung sowie die Hinweise zur Einnahme mit anderen Arzneimitteln in Kategorie "Patientenhinweis".

Wechselwirkungen bei MUCOFALK APFEL

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.
    • Wenn Sie gleichzeitig folgende Arzneimittel einnehmen, kann deren Aufnahme ins Blut verzögert werden:
      • Mineralien
      • Vitamine (Vitamin B12)
      • Arzneimittel gegen Herzschwäche (Herzglykoside)
      • Arzneimittel, die die Blutgerinnung hemmen (Cumarinderivate)
      • Arzneimittel gegen Epilepsie (Carbamazepin) oder gegen Depressionen (Lithium)
    • Sie sollten zwischen der Einnahme von diesem und anderen Arzneimitteln immer einen zeitlichen Abstand von ca. 1/2 bis 1 Stunde einhalten.
    • Die folgenden Arzneimittel sollten nur unter ärztlicher Überwachung eingenommen werden, wenn Sie gleichzeitig dieses Präparat einnehmen:
      • Arzneimittel, die die natürliche Darmbewegung hemmen (z. B. Loperamid, Opiate), da ein Darmverschluss auftreten kann.
      • Schilddrüsenhormone, da eine Abschwächung der Wirkung der Schilddrüsenhormone auch dann auftreten kann, wenn sie nicht gleichzeitig mit diesem Arzneimittel eingenommen werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, da die Dosis der Schilddrüsenhormone evt. angepasst werden muss.
    • Wenn Sie Diabetiker sind, sollten Sie das Präparat nur unter ärztlicher Überwachung einnehmen, da eine Anpassung der antidiabetischen Behandlung erforderlich sein kann.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen notwendig. Nehmen Sie dieses Arzneimittel jedoch immer mit einer ausreichenden Flüssigkeitsmenge ein - mindestens mit 150 ml Wasser, Fruchtsaft oder ähnlichen Flüssigkeiten.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Citronensäure, wasserfrei
Hilfstoff
Dextrin
Hilfstoff
Natrium alginat
Hilfstoff
Natrium chlorid
Hilfstoff
Natrium citrat
Hilfstoff
Saccharin, Natriumsalz
Hilfstoff
Saccharose
500 mg Hilfstoff
Gesamt Kohlenhydrate
0,064 BE Hilfstoff
  = Kohlenhydrate
12,86 kJ Hilfstoff
Gesamt Natrium Ion
90 mg Hilfstoff
Apfel Aroma
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu MUCOFALK APFEL, 300 G

Durchschnitt:
5,00 Sterne

super

bin begeistert

Genial zur Vorbeugung gegen Divertikulitis

Nachdem ich alle 3 Monate eine Divertikulitis hatte , wurde mir von einem Kollegen geraten Mucofalk zu versuchen . 1 mal täglich morgens genommen und seit dem habe ich keine Entzündung mehr gehabt und das sind jetzt schon fast 2 Jahre . Ohne Nebenwirkungen absolut zu empfehlen .



Generika zu MUCOFALK APFEL, 300 G

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
MUCOFALK ORANGE, 300 Gramm, Dr. Falk Pharma GmbH
MUCOFALK ORANGE Dr. Falk Pharma GmbH 300 g
8,41 €
1 % Ersparnis


Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.at bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.