Hilfe zum Preisvergleich Tel: +49 30 - 94 888 740 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

PROSPAN HUSTENSAFT, 200 ML, Engelhard Arzneimittel GmbH & Co. KG 52%sparen*
Günstigster Preis: 6,35 €
Preis bisher: 13,15 €*
Ersparnis*: 52%
zzgl. Versand: 8,99 €
Bei arzneiDoc
Zum Shop

Preisvergleich PROSPAN HUSTENSAFT, 200 ML

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 3,18 € / 100 ml Daten vom 13.12.17 06:39
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Vorkasse
Grundpreis: 3,18 € / 100 ml Daten vom 13.12.17 06:35
Preis kann jetzt höher sein**
6,39 €
+ Versand 9,00 €
Gesamtpreis 15,39 €
Grundpreis: 3,20 € / 100 ml Daten vom 13.12.17 06:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 3,28 € / 100 ml Daten vom 13.12.17 08:03
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • BillPay
Grundpreis: 3,34 € / 100 ml Daten vom 13.12.17 18:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
  • Vorkasse
Grundpreis: 3,49 € / 100 ml Daten vom 13.12.17 18:33
Preis kann jetzt höher sein**
6,99 €
+ Versand 15,85 €
frei ab 250,00 €
Gesamtpreis 22,84 €
  • PayPal
  • Vorkasse
Grundpreis: 3,50 € / 100 ml Daten vom 12.12.17 16:01
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
  • Vorkasse
Grundpreis: 3,57 € / 100 ml Daten vom 13.12.17 18:46
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...




Produktbeschreibung zu PROSPAN Hustensaft


PROSPAN Hustensaft ist ein Hustenlöser, der von der Engelhard Arzneimittel GmbH & Co. KG angeboten wird. Er enthält als Wirkstoff eine Zubereitung aus Efeublättern.

Die chronische Bronchitis gehört zu den am häufigsten vorkommenden Atemwegserkrankungen. Von ihr sind hauptsächlich Raucher und ehemalige Raucher über 40 Jahre betroffen. Der Dauerkonsum von Zigaretten bewirkt Entzündungen in den Atemwegen, die eine übermäßige Vermehrung der schleimbildenden Zellen zur Folge haben. Außerdem hemmt Rauchen die Bewegung der auf der Bronchialschleimhaut befindlichen Flimmerhärchen. Dadurch kann das Hustensekret nicht mehr im erforderlichen Umfang abgehustet werden. Auch Menschen, die auf ihrer Arbeitsstelle dauerhaft schädigenden Gasen, bestimmten Stäuben und Dämpfen ausgesetzt sind, und Personen mit einem geschädigten Immunsystem leiden oft an einer chronischen Bronchitis.

Patienten mit der chronischen Erkrankung der Atemwege haben einen dauerhaft anhaltenden oder ständig wiederkehrenden Husten mit Schleimabsonderung (produktiven Husten) und Atemnot. Eine Bronchitis gilt dann als chronisch, wenn der von Auswurf begleitete Husten wenigstens drei Monate lang nahezu täglich und zwei Jahre in Folge auftritt. Auslöser der Krankheit ist wie bei der akuten Bronchitis eine Entzündung der Bronchien. Wird sie nicht behandelt, kann es zu einer chronisch-obstruktiven Bronchitis und im weiteren Krankheitsverlauf sogar zur chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) kommen.

Bei den von chronischer Bronchitis Betroffenen ist der Hustenreiz hauptsächlich morgens sehr stark. Im weiteren Krankheitsverlauf kommt es zu Luftnot und Kopfschmerzen am Morgen. Da das Atmen viel Kraft kostet, nehmen die Patienten ab und fühlen sich oft erschöpft. Bei intensiver körperlicher Betätigung tritt mitunter sogar eine Blaufärbung der Lippen (Zyanose) auf. Da die rechte Seite des Herzmuskels stärker belastet wird, kann es zu Stauungen in den Hals-Blutgefäßen und zu Beinödemen kommen.

Ein bewährtes pflanzliches Mittel zur medizinischen Behandlung der chronischen Bronchitis ist Efeu. Die immergrüne Kletterpflanze ist schon seit der Antike für ihre die Atemwege befreiende Wirkung bekannt. Ihre Blätter enthalten die Triterpensaponine Hederacosid B, C und alpha-Hederin. Sie sorgen dafür, dass die Bronchialschleimhaut vermehrt dünnflüssiges Sekret herstellt, das sich unproblematisch abhusten lässt. Sie wirken außerdem krampflösend und bronchienerweiternd. Der in PROSPAN Hustensaft enthaltene Efeublätter Trockenextrakt löst zähen, in den Bronchien festsitzenden Schleim und lindert so die mit Erkältungen, Husten, akuter und chronischer Bronchitis sowie Lungenentzündung einhergehenden Beschwerden.

Bei
  • einer Allergie gegen Efeu oder einen sonstigen Bestandteil
  • Magengeschwüren
  • einer Magenschleimhautentzündung
  • bestehender Schwangerschaft
und in der Stillzeit sollten Sie PROSPAN Hustensaft nicht anwenden.
Anwendung
Die Einnahme erfolgt am besten mithilfe des Messbechers. Erwachsene und Kinder über 10 Jahre sollten dreimal pro Tag je 5 ml Hustensaft einnehmen. Im Extremfall darf die Dosis bei Erwachsenen auf jeweils 7,5 ml erhöht werden. Kindern zwischen sechs und neun Jahren verabreicht man dreimal am Tag 5 ml Saft. Der Hustensaft wird morgens, über Mittag und am Abend eingenommen.

Zusammenfassung:
  • löst zähen, in den Bronchien festsitzenden Schleim und lindert so den Husten
  • effektiv und gut verträglich

Produktinformation zu PROSPAN HUSTENSAFT, 200 ML

PDFBeipackzettel PROSPAN HUSTENSAFT

Indikation

  • Pflanzliches Arzneimittel bei katarrhalischen Erkrankungen der Atemwege.
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen; akute Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung Husten.
  • Hinweis:
    • Bei länger anhaltenden Beschwerden oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend der Arzt aufgesucht werden.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem wirksamen Bestandteil oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Dosierung von PROSPAN HUSTENSAFT

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Kinder unter 6 Jahren:
      • Einzeldosis: 2,5 ml entspr 17,5 mg Efeublätter-Trockenextrakt
      • Tagesgesamtdosis: 5 ml (2-mal 2,5 ml) entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt
    • Kinder von 6 - 12 Jahren:
      • Einzeldosis: 5 ml entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt
      • Tagesgesamtdosis: 10 ml (2-mal 5 ml) entspr. 70 mg Efeublätter-Trockenextrakt
    • Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene:
      • Einzeldosis : 5 ml entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt
      • Tagesgesamtdosis: 15 ml (3-mal 5 ml) entspr. 105 mg Efeublätter-Trockenextrakt

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Behandlungsdauer richtet sich jeweils nach der Art und Schwere des Krankheitsbildes; sie sollte jedoch auch bei leichteren Entzündungen der Atemwege mindestens 1 Woche betragen.
    • Im Interesse eines nachhaltigen Behandlungserfolgs empfiehlt es sich zudem, auch nach Abklingen der Krankheitszeichen die Behandlung mit dem Präparat noch 2-3 Tage fortzuführen.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten:
    • Vom Arzneimittel soll pro Tag nicht mehr eingenommen werden, als in der Dosierungsanleitung angegeben oder vom Arzt verordnet wurde. Die Einnahme von deutlich darüber hinausgehenden Mengen (mehr als die dreifache Tagesdosis) kann Übelkeit, Erbrechen und Durchfälle hervorrufen. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme wie vom Arzt verordnet oder in der Packungsbeilage beschrieben fort.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich
    • Kinder:
      • Das Arzneimittel soll bei Kindern unter einem Jahr nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Die Einnahme bei dieser Altersgruppe sollte nur unter sorgfältiger Beobachtung erfolgen, weil bei Kindern unter einem Jahr im Vergleich zu älteren Kindern besonders auf das Auftreten von Durchfall und Erbrechen zu achten ist. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter Nebenwirkungen

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich!
  •  

Schwangerschaft

  • Dieses Arzneimittel soll in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen.

Einnahme Art und Weise

  • Zum Einnehmen.
  • Die Flüssigkeit wird morgens, (mittags) und abends eingenommen.

Wechselwirkungen bei PROSPAN HUSTENSAFT

  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln:
    • Es wurden keine Untersuchungen durchgeführt. Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt geworden.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Citronensäure, wasserfrei
Hilfstoff
Sorbitol Lösung 70%, kristallisierend
Hilfstoff
  = Sorbitol
1,926 g Hilfstoff
  = Gesamt Kohlenhydrate
0,16 BE Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff
Xanthan gummi
Hilfstoff
Kalium sorbat
Hilfstoff
Aromastoffe, natürlich und naturidentisch
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu PROSPAN HUSTENSAFT, 200 ML

100% positive Bewertungen
Durchschnitt:
5,00 Sterne

Hilft gut

Bei unseren beiden Kindern (beide im KITA-Alter) greifen wir in der allseits beliebten Schnupfen- und Erkältungszeit im Winter regelmäßig zu Prospan, da es kaum verschreibungsfreie Alternativen insbesondere für Kleinkinder gibt. So können wir uns helfen, um den Genesungsprozess wirksam zu unterstützen.

Wirkt gut bei meinem Sohn

Wer Probleme mit NAC, bekannt auch als ACC, hat, kann auch als Erwachsener auf Efeu-Saft zurück greifen. Egal ob Prospan oder EFEU 1A-Pharma.

Wirkt gut bei meinem Sohn

Ich habe Prospan-Hustensaft für meinen 5-jährigen Sohn besorgt, der seit ein paar Tagen erkältet ist und Husten hat. Es lindert den Husten ganz gut und weil es nicht so sehr nach Medizin schmeckt, nimmt mein Sohn es sogar freiwillig.





Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.