Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „OK“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Cookie-Einstellungen
Hilfe zum Preisvergleich Tel: +49 30 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

Octenisept mit Sprühpumpe, 250 ML, Schülke & Mayr GmbH 46%sparen*
Günstigster Preis: 7,59 €
Preis bisher: 13,99 €*
Ersparnis*: 46%
zzgl. Versand: 8,99 €
Bei Meine Apotheke. Marienbrunn.
Zum Shop

Preisvergleich Octenisept mit Sprühpumpe, 250 ML

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 3,04 € / 100 ml Daten vom 04.12.20 20:38
Preis kann jetzt höher sein**
7,61 €
+ Versand 18,00 €
frei ab 250,00 €
Gesamtpreis 25,61 €
Grundpreis: 3,04 € / 100 ml Daten vom 04.12.20 21:30
Preis kann jetzt höher sein**
8,07 €
+ Versand 4,90 €
frei ab 55,00 €
Gesamtpreis 12,97 €
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 3,23 € / 100 ml Daten vom 04.12.20 20:40
Preis kann jetzt höher sein**
8,08 €
+ Versand 15,00 €
Gesamtpreis 23,08 €
Grundpreis: 3,23 € / 100 ml Daten vom 04.12.20 18:29
Preis kann jetzt höher sein**
8,19 €
+ Versand 6,98 €
Gesamtpreis 15,17 €
✓ Öko-zertifiziert
✓ attraktive Angebote
✓ schneller Versand aus Deutschland

Wir bieten einige Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an, diese gelten nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum Bodfeld-Apotheke-Shop gehen. Diese Sonderpreise sind nicht mit zusätzlichen Gutscheinen kombinierbar.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal One Touch
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 3,28 € / 100 ml Daten vom 04.12.20 21:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
Grundpreis: 3,29 € / 100 ml Daten vom 04.12.20 21:01
Preis kann jetzt höher sein**
8,52 €
+ Versand 6,50 €
Gesamtpreis 15,02 €
Grundpreis: 3,41 € / 100 ml Daten vom 04.12.20 18:36
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal Plus
Grundpreis: 3,44 € / 100 ml Daten vom 04.12.20 20:36
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.at ein.


Produktinformation zu OCTENISEPT mit Sprühpumpe Lösung

Die OCTENISEPT mit Sprühpumpe Lösung ist ein wässriges Wund- und Schleimhautantiseptikum (250 ml) von der Schülke & Mayr GmbH, das eine Wirkstoffkombination aus Phenoxyethanol und Octenidin (als Dihydrochlorid) enthält. Octenidin ist ein Desinfektionsmittel mit breitem Wirkungsspektrum, das gegen Bakterien (einschließlich Chlamydien und Mycoplasmen), Pilze und Hefen, Protozoen (Trichomonaden) sowie lipophile Viren wie Herpes simplex, Hepatitis B (HBV), Hepatitis C (HCV) und HIV wirksam ist. Die farblose Lösung zeichnet sich durch ihren schnellen Wirkungseintritt und gute Haut- und Schleimhautverträglichkeit aus und kann aufgrund ihrer schmerzfreien Anwendung bereits bei Säuglingen und Frühgeborenen eingesetzt werden.

Anwendung

Die OCTENISEPT mit Sprühpumpe Lösung wird zur wiederholten und zeitlich begrenzten Desinfektion von Haut, Schleimhaut und Wunden verwendet. Spezifische Einsatzgebiete sind:
  • Wundbehandlung: zur antiseptischen Behandlung von traumatisch und operativ bedingten Wunden, akuten und chronischen Wunden sowie Verbrennungswunden
  • antiseptische Schleimhautbehandlung: im Vorfeld diagnostischer oder chirurgischer Eingriffe im Ano- und Urogenitalbereich wie das Einbringen von Intrauterinpessaren/Spiralen, Veröden von Hämorrhoiden oder Katheterisierungen der Harnblase oder Eingriffen im Oralbereich bei Zahnextraktionen oder Kürettagen/Gewebeausschabungen
  • antiseptische Hautbehandlung: präoperative Hautantiseptik in schleimhautnahen Bereichen (u. a. im Vorfeld chirurgischer Einschnitte)
  • MRSA-Antiseptik: zur antimikrobiellen Ganzkörperwaschung bei Patienten mit MRSA-Kolonisierung

Kontraindikation und Gegenanzeigen

Sie dürfen die OCTENISEPT mit Sprühpumpe Lösung nicht anwenden, wenn bei Ihnen eine Unverträglichkeit (Allergie) gegenüber einem der Wirk- oder Hilfsstoffe vorliegt. Zudem darf die Lösung nicht für intraperitoneale Spülungen (in der Bauchhöhle), Harnblasenspülungen oder im Bereich des Trommelfells verwendet werden.

Dosierung

Benetzen Sie die zu behandelnden Haut- und Schleimhautareale gründlich und gleichmäßig mit der OCTENISEPT mit Sprühpumpe Lösung. Sie können die OCTENISEPT mit Sprühpumpe Lösung mit einem Tupfer und durch Aufsprühen auf die zu behandelnden Haut- und Schleimhautareale aufbringen. Achten Sie dabei auf eine gleichmäßige Benetzung. Darüber hinaus kann das Antiseptikum auch für Spülungen im Mund- und Vaginalbereich verwendet werden.

Patientenhinweise

  • Vermeiden Sie einen Kontakt des Antiseptikums mit Ihren Augen.
  • Zur Vorbeugung von Gewebeschädigungen sollte die Lösung nicht unter Druck in das zu behandelnde Gewebe eingebracht oder injiziert werden.
  • Stellen Sie zudem sicher, dass bei Wundaktivitäten bzw. tiefen Wunden ein Abfluss (u. a. Drainage) vorhanden ist.
  • Vermeiden Sie ein Verschlucken oder Injizieren des Antiseptikums, da keine größere Menge der Lösung in den Blutkreislauf gelangen sollte.

Schwangerschaft

Die OCTENISEPT mit Sprühpumpe Lösung kann in aller Regel während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Wechsel- und Nebenwirkungen

Die OCTENISEPT mit Sprühpumpe Lösung sollte aufgrund des enthaltenen Octenidins nicht auf denselben Hautbereichen wie Povidon-Iod aufgebracht werden. Ocenidin kann Iodradikale freisetzen und dadurch zu Gewebereizungen und Braun- bis Violettverfärbungen der behandelten Areale führen. In seltenen Fällen kann im Rahmen einer Behandlung mit der OCTENISEPT mit Sprühpumpe Lösung temporär ein Brennen auftreten. Bei Anwendung als Mundspülung kann vorübergehend ein bitterer Geschmack im Mund entstehen. Vereinzelt sind zudem kontaktallergische Reaktionen wie lokale Rötungen im behandelten Bereich beobachtet worden.

Pflichtangaben ***

PDFBeipackzettel Octenisept mit Sprühpumpe

Indikation

  • Das Präparat ist ein Antiseptikum zur wiederholten, zeitlich begrenzten antiseptischen Behandlung von Schleimhaut und angrenzender Haut vor diagnostischen und operativen Maßnahmen - im Ano-Genitalbereich von Vagina, Vulva, Glans penis, auch vor Katheterisierung der Harnblase - in der Mundhöhle.
  • Zur zeitlich begrenzten unterstützenden Therapie bei Pilzerkrankungen der Haut zwischen den Zehen sowie zur unterstützenden antiseptischen Wundbehandlung.

Kontraindikation

  • Das Präparat darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile sind.
    • Das Arzneimittel soll nicht zu Spülungen in der Bauchhöhle (z.B. intraoperativ) und der Harnblase sowie nicht am Trommelfell angewendet werden.

Dosierung von Octenisept mit Sprühpumpe

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Das Präparat ist zur oberflächigen Anwendung vorgesehen und darf nicht z.B. mittels Spritze in die Tiefe des Gewebes eingebracht werden.
  • Reiben Sie die zu behandelnde Fläche nacheinander mit mindestens 2 arzneimittelgetränkten Tupfern sorgfältig ab. Die Wunde muss dabei vollständig benetzt werden. Warten Sie vor weiteren Maßnahmen, wie z.B. dem Anlegen eines Wundverbandes, die Mindesteinwirkzeit von 1 bis 2 Minuten ab. Die Spülung der Mundhöhle ist möglich, sollte aber nur erfolgen, wenn die gesamte Mundhöhle behandelt werden muss. Dann sind 20 ml über 20 Sek. zu verwenden.
  • Zur unterstützenden Therapie von Pilzerkrankungen der Haut zwischen den Zehen soll das Arzneimittel morgens und abends auf die befallenen Flächen aufgesprüht werden. Um die gewünschte Wirkung zu erreichen, sind diese Vorgaben sorgfältig einzuhalten.
  • Da bisher nur Erfahrungen bei einer kontinuierlichen Anwendungsdauer von ca. 14 Tagen vorliegen, sollte das Arzneimittel ohne ärztliche Kontrolle nicht länger als 2 Wochen eingesetzt werden.
  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Erkenntnisse zu Überdosierungen liegen nicht vor. Eine Überdosierung ist jedoch bei einer topischen Zubereitung sehr unwahrscheinlich.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.
    • Das Arzneimittel nicht in größeren Mengen verschlucken oder in den Blutkreislauf, z.B. durch versehentliche Injektion, gelangen lassen!
    • Die Anwendung sollte bei Neugeborenen, insbesondere bei Frühgeborenen, mit Vorsicht erfolgen.
    • Das Arzneimittel kann schwere Hautschäden verursachen. Überschüssiges Arzneimittel entfernen und sicherstellen, dass die Lösung nicht länger als nötig auf der Haut verbleibt (einschließlich mit der Lösung benetzte Materialien mit direktem Kontakt zum Patienten).
    • Die Anwendung im Auge ist zu vermeiden. Bei versehentlichem Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen.
    • Nach Spülung tiefer Wunden mittels Spritze wurde über das Auftreten von persistierenden Ödemen, Erythemen und auch Gewebsnekrosen berichtet, die z.T. eine chirurgische Revision erforderten
    • Warnhinweis
      • Um Gewebeschädigungen zu vermeiden, darf das Präparat nicht mittels Spritze in die Tiefe des Gewebes eingebracht werden. Das Präparat ist nur zur oberflächlichen Anwendung bestimmt (Auftragen mittels Tupfer oder Aufsprühen).
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Kein Einfluss bekannt

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Derzeitige Erfahrungen mit schwangeren Frauen deuten nicht auf eine Gefährdung hin.
  • Stillzeit
    • Es liegen keine ausreichenden tierexperimentellen und klinischen Daten zur Anwendung während der Stillzeit vor. Da Octenidindihydrochlorid nicht oder nur in geringsten Mengen resorbiert wird, ist davon auszugehen, dass es nicht in die Muttermilch übergeht.
    • Phenoxyethanol wird schnell und praktisch vollständig resorbiert und nahezu quantitativ als Oxidationsprodukt über die Nieren ausgeschieden. Eine Anreicherung in der Muttermilch ist somit unwahrscheinlich.

Einnahme Art und Weise

  • Das Präparat ist zur oberflächigen Anwendung vorgesehen und darf nicht z.B. mittels Spritze in die Tiefe des Gewebes eingebracht werden.
  • Reiben Sie die zu behandelnde Fläche nacheinander mit mindestens 2 arzneimittelgetränkten Tupfern sorgfältig ab. Die Wunde muss dabei vollständig benetzt werden. Warten Sie vor weiteren Maßnahmen, wie z.B. dem Anlegen eines Wundverbandes, die Mindesteinwirkzeit von 1 bis 2 Minuten ab. Die Spülung der Mundhöhle ist möglich, sollte aber nur erfolgen, wenn die gesamte Mundhöhle behandelt werden muss. Dann sind 20 ml über 20 Sek. zu verwenden.
  • Zur unterstützenden Therapie von Pilzerkrankungen der Haut zwischen den Zehen soll das Arzneimittel morgens und abends auf die befallenen Flächen aufgesprüht werden. Um die gewünschte Wirkung zu erreichen, sind diese Vorgaben sorgfältig einzuhalten.

Wechselwirkungen bei Octenisept mit Sprühpumpe

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.
    • Nicht mit Antiseptika (Desinfektionsmittel) auf PVP-Iod Basis auf benachbarten Hautarealen anwenden, da es in den Grenzbereichen zu starken braunen bis violetten Verfärbungen kommen kann.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

0,88 mg

Cocamidopropyl betain
Hilfstoff
Glycerol 85%
Hilfstoff
Natrium chlorid
Hilfstoff
Natrium D-gluconat
Hilfstoff
Natrium hydroxid
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Octenisept mit Sprühpumpe, 250 ML

Durchschnitt:
5,00 Sterne

Nur ein mal gekauft!

Es ist ein sehr gutes Desinfektionsmittel. Das Brennen kann man nicht 100% vermeiden. Aber es ist so gering, dass selbst ein Kind nur ganz selten weint. Mit Sprühpumpe habe ich es vor 3 Jahren ein mal gekauft. Danach habe ich zum Wiederbefüllen wesentlich günstiger die Literflasche gekauft. Ich bin sehr zufrieden! Wenn mein kleiner Bruder bei der Wundversorgung jammert und nicht Ruhe halten will, frage ich ob ich Sterillium oder Octenisept nehmen soll. Bei Octenisept ist er dann ganz schnell friedlich.
LAURA





Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.at bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.