Hilfe zum Preisvergleich Tel: +49 30 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

Alle Angebote zu Talcid


Kategorien
Hersteller/ Vertriebe
Packungsgrößen
Rezept
Konzentrationen
Preis
Preis max. (€):  
Produkte aus

Talcid bei Magenbeschwerden

Talcid hilft schnell und effektiv gegen Sodbrennen und saures Aufstoßen. Es bekämpft außerdem säurebedingte Magenprobleme.

Produktbeschreibung

Bei Talcid handelt es sich um ein Antazidum. Antazida dienen zur Neutralisation von Magensäure. Dabei gehen sie gegen Beschwerden vor, die durch ein Übermaß an Magensäure entstehen. Hergestellt werden die apothekenpflichtigen Talcid-Präparate von der Bayer Vital GmbH. 
Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
ab  14,07 €
43% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
100 Stück | N3
Grundpreis: 0,14 € / 1 Stk.
ab  7,70 €
48% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
50 Stück | N2
Grundpreis: 0,15 € / 1 Stk.
ab  6,95 €
41% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
20 Stück | N1
Grundpreis: 0,35 € / 1 Stk.
ab  3,14 €
54% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
20 Stück | N1
Grundpreis: 0,16 € / 1 Stk.
Bayer Austria GmbH
50 Stück
Grundpreis: 0,14 € / 1 Stk.
ab  3,98 €
39% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
10 Stück
Grundpreis: 0,40 € / 1 Stk.
ab  3,49 €
7% Ersparnis
Bayer Austria GmbH
20 Stück
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk.
Schließen
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.at ein.

Anwendungsgebiete

Talcid wird zur symptomatischen Therapie von Erkrankungen verabreicht, bei denen es wichtig ist, die Magensäure zu binden. Dazu gehören in erster Linie Sodbrennen sowie säurebedingte Magenbeschwerden. Häufig entstehen die Magenprobleme durch zu reichhaltige Mahlzeiten sowie einen übermäßigen Genuss von Alkohol, Kaffee oder Nikotin. Dieser führt oft zu einem Magensäureüberschuss, der wiederum Sodbrennen, Magenschmerzen, saures Aufstoßen und Reflux hervorrufen kann.

Ein weiteres Einsatzgebiet der Talcid-Produkte - nach Rücksprache mit einem Arzt - stellt die unterstützende Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren (Ulcus duodeni) und Magengeschwüren (Ulcus ventriculi) dar.

Darreichungsformen

Angeboten wird Talcid in Form von Kautabletten oder als Liquid in Portionsbeuteln, die sich praktisch handhaben lassen. Die Kautabletten eignen sich ausgezeichnet für eine Darreichung zwischendurch und können sowohl unterwegs als auch bei der Arbeit eingenommen werden. Außerdem passen sie in jede Tasche. Sie werden in Packungsgrößen zu 20, 50 und 100 Kautabletten angeboten.

Talcid Liquid ist als Suspension in Portionsbeuteln zu 1000 mg erhältlich. Bereits während der Einnahme kann Talcid Liquid seine positiven Effekte entfalten und die aggressive Magensäure in der Speiseröhre abfangen. Durch das Auskleiden der Speiseröhre tritt eine beruhigende Wirkung ein.

Wirkstoffe in Talcid

Sowohl Talcid Kautabletten als auch Talcid Liquid enthalten den Arzneistoff Hydrotalcit. Hydrotalcit verfügt über die Eigenschaft, Magensäure zu binden und zu neutralisieren. Die Verbindung enthält Magnesium und Aluminium, die zusammen mit der Magensäure schwer lösliche Salze bilden. Deren Ausscheiden erfolgt über den Stuhlgang. Auf diese Weise kommt es zu einer positiven Wirkung auf säurebedingte Magenprobleme wie Sodbrennen und saures Aufstoßen. Darüber hinaus wird der Gefahr entgegengewirkt, dass durch die Übersäuerung Magen-Darm-Geschwüre auftreten.

Wirkung

Die magenschonenden Effekte der Talcid-Produkte entstehen dadurch, dass sich schon nach wenigen Minuten eine Art Schutzfilm auf der attackierten Magenschleimhaut bildet. Dadurch lässt sich die Schleimhaut vor negativen Beeinträchtigungen durch ein Übermaß an Magensäure bewahren. Die Beschwerden bessern sich langanhaltend. Auch die Regenerationsfähigkeit der Magenschleimhaut wird durch Talcid gestärkt. So aktiviert das Antazidum körpereigene Schutzvorrichtungen wie das Prostaglandin E2, bei dem es sich um ein Magenschutzhormon handelt. Der Schutz der Magenschleimhaut verbessert sich dadurch weiter.

Inhaltsstoffe der Talcid Kautabletten

In einer Talcid Kautablette sind 500 mg Hydrotalcit enthalten. Zu den weiteren Bestandteilen des Präparats zählen:
  • Saccharin natrium
  • Mannitol
  • Magnesium stearat
  • Maisstärke
  • natürliche Aromastoffe

Inhaltsstoffe von Talcid Liquid

In einem Portionsbeutel Talcid Liquid kommen 1000 mg Hydrotalcit vor. Als Hilfsstoffe dienen:
  • Bentonit
  • Carmellose natrium
  • Saccharin natrium
  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Zimtöl
  • natürliche Aromastoffe
  • gereinigtes Wasser

Art der Anwendung

Die Einnahme der Talcid-Präparate erfolgt oral. Während die Kautabletten gekaut werden und nach wenigen Sekunden zerfallen, wird Talcid Liquid geschluckt und legt sich wie eine Schutzschicht auf die Magenschleimhaut. Das Antazidum ist für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Dosierung der Talcid Kautabletten

Die empfohlene Dosis für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren beträgt 1 bis 6 Mal pro Tag jeweils 1 bis 2 Kautabletten. Sie werden zwischen den Mahlzeiten, vor dem Schlafen oder beim Einsetzen von Beschwerden verabreicht.

Dosierung von Talcid Liquid

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren nehmen 1 bis 6 Mal am Tag jeweils den Inhalt eines Talcid Liquid Beutels zu sich. Auch hier erfolgt die Darreichung zwischen den Mahlzeiten, vor dem Zubettgehen oder wenn Beschwerden auftreten.

Eine tägliche Maximalmenge von 12 Kautabletten oder 6 Beuteln ist nicht zu überschreiten.

Dauer der Behandlung

Die Behandlungsdauer hängt von Ausmaß und Verlauf der Beschwerden ab. Halten die Symptome länger als zwei Wochen an, ist ein Arzt zu Rate zu ziehen.

Gegenanzeigen

Nicht verabreicht werden darf Talcid im Falle einer Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe oder bei Phosphatmangel. Für Kinder unter 12 Jahren eignet sich das Arzneimittel nicht.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Talcid-Präparaten kann mitunter unerwünschte Nebenwirkungen nach sich ziehen. Dazu gehören:
  • Allergische Reaktionen auf einen der Inhaltsstoffe
  • Verstopfung, Durchfall oder Erbrechen durch Überdosierung