Hilfe zum Preisvergleich Tel: +49 30 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

  • verschreibungspflichtig
  • PZN: DE-00209786
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Packungsgrößen:
Günstigster Preis: 18,03 €
zzgl. Versand: 18,00 €
Bei eurapon.de
Zum Shop

Preisvergleich Lovastatin-1A Pharma 20mg Tabletten, 100 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
18,03 €
+ Versand 18,00 €
frei ab 250,00 €
Gesamtpreis 36,03 €
Grundpreis: 0,18 € je Stück Daten vom 24.08.19 23:32
Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.at ein.


Produktinformation zu Lovastatin-1A Pharma 20mg Tabletten ***

Indikation

  • Lovastatin ist ein Arzneimittel zur Senkung von Cholesterin im Blut.
  • Es gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als HMG-CoA-Reduktase-Hemmer bezeichnet werden.
  • Ihr Arzt hat Ihnen Lovastatin verschrieben, um Ihr Cholesterin zu senken, wenn sich eine fettarme Diät und Änderungen des Lebensstils allein als unzureichend erwiesen haben.
  • Außerdem wurde gezeigt, dass Lovastatin das Fortschreiten der koronaren Arteriosklerose bei Patienten mit erhöhtem Cholesterin im Blut verhindert.
  • Während der Behandlung sollten Sie eine allgemein übliche Cholesterin senkende Diät fortführen.

Kontraindikation

  • Lovastatin darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Lovastatin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    • wenn Sie eine aktive Lebererkrankung, eine blockierte Gallenausscheidung (Cholestase) oder ungeklärte länger anhaltende hohe Leberwerte (Transaminasen) haben
    • wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden wollen
    • wenn Sie stillen
    • wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:
      • Itraconazol oder Ketoconazol (Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen)
      • Erythromycin, Clarithromycin oder Telithromycin (Antibiotika)
      • HIV-Protease-Inhibitoren (Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen)
      • das Antidepressivum Nefazodon.

Dosierung von Lovastatin-1A Pharma 20mg Tabletten

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Hohe Cholesterin-Spiegel im Blut
    • übliche Anfangsdosis: 20 mg pro Tag
      • Bei leicht bis mäßig erhöhten Cholesterin-Spiegeln im Blut kann die Behandlung mit 10 mg / Tag begonnen werden. Die Dosis wird 1-mal täglich zusammen mit dem Abendessen eingenommen.
    • Höchstdosis: 80 mg pro Tag. Diese wird als einmalige Dosis oder verteilt auf 2 Dosen eingenommen: die eine Dosis zum Frühstück und die andere Dosis zum Abendessen.
  • Koronargefäßerkrankung
    • übliche Dosis: 20 - 80 mg pro Tag, als Einzeldosis oder verteilt auf 2 oder mehr Dosen.
  • Begleitmedikation und Nierenerkrankungen
    • Es ist möglich, dass Ihr Arzt Ihnen eine niedrigere Dosis verschreibt, insbesondere wenn Sie bestimmte andere Arzneimittel einnehmen oder wenn Sie eine schwere Nierenerkrankung haben.
  • Ältere Patienten
    • Die Wirksamkeit des Arzneimittels bei Patienten über 60 Jahren ist ähnlich wie in der Durchschnittsbevölkerung.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie vermuten, dass Sie eine größere Menge von Lovastatin eingenommen haben, als Sie sollten, sollten Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus aufsuchen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie die Einnahme von Lovastatin vergessen haben, sollten Sie die Behandlung mit der üblichen Dosis fortsetzen.
    • Nehmen Sie die nächste Tablette wieder zur gewohnten Zeit ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Lovastatin einnehmen.
    • In den folgenden Fällen besteht bei Ihnen unter Umständen ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Muskelproblemen:
      • wenn Sie älter als 70 Jahre sind
      • wenn Sie eine Niereninsuffizienz haben
      • wenn Sie an einer nicht eingestellten Schilddrüsenunterfunktion leiden
      • wenn Sie Muskelerkrankungen in der Familiengeschichte hatten oder früher an einer Muskelerkrankung (auch eine früher unter einem Fibrat oder einem Statin aufgetretene Muskelerkrankung) gelitten haben
      • wenn Sie große Mengen Alkohol zu sich nehmen
    • Wenn eine dieser Aussagen auf Sie zutrifft, wird Ihr Arzt vor und möglicherweise auch während Ihrer Therapie mit Lovastatin Blutuntersuchungen durchführen müssen, um Ihr Risiko für Nebenwirkungen im Bereich der Muskeln vorhersagen zu können.
    • Wenn Sie ungeklärte Muskelschmerzen, allgemeine Schmerzen, Schwäche oder Krämpfe während der Behandlung mit Lovastatin haben und insbesondere wenn dies mit allgemeinem Unwohlsein oder Fieber während der Behandlung einhergeht, sollten Sie sich sofort an Ihren Arzt wenden.
    • Wenn Sie gleichzeitig folgende Arzneimittel einnehmen:
      • Arzneimittel, die die Immunreaktion vermindern (z. B. Ciclosporin)
      • Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck und Angina pectoris, die Verapamil enthalten
      • Arzneimittel, die das Cholesterin im Blut senken, einschließlich Fibrinsäure-Abkömmlinge (z. B. Gemfibrozil) und Nikotinsäure
      • Fusidinsäure, ein Arzneimittel zur Behandlung bakterieller Infektionen
    • Diese Arzneimittel treten mit Lovastatin in Wechselwirkung und können unerwünschte Muskelreaktionen verstärken.
    • Informieren Sie ebenfalls Ihren Arzt oder Apotheker, wenn bei Ihnen anhaltende Muskelschwäche auftritt. Zur Diagnose und Behandlung dieses Zustands sind möglicherweise weitere Untersuchungen und Arzneimittel notwendig.
    • In den folgenden Fällen besteht bei Ihnen unter Umständen ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Leberproblemen:
      • wenn Sie eine Lebererkrankung in der Vorgeschichte haben
      • wenn Sie große Mengen Alkohol zu sich nehmen
      • wenn Sie Lovastatin in Dosen >/= 40 mg / Tag erhalten
    • Üblicherweise werden vor Beginn der Behandlung mit Lovastatin und zu verschiedenen Zeitpunkten während der Behandlung zur Überprüfung auf Nebenwirkungen Leberfunktionstests durchgeführt.
    • Sprechen sie vor der Behandlung mit Lovastatin mit Ihrem Arzt oder Apotheker,
      • wenn sie an schwerwiegenden Atemproblemen leiden.
    • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken:
      • Atemprobleme
      • Husten ohne Auswurf
      • Verschlechterung des allgemeinen Gesundheitszustandes (Müdigkeit, Gewichtsverlust und Fieber)
    • Während der Behandlung mit Lovastatin wird Ihr Arzt Sie engmaschig überwachen, wenn Sie eine Blutzuckererkrankung (Diabetes) haben oder das Risiko besteht, dass Sie eine Blutzuckererkrankung entwickeln. Das Risiko, eine Blutzuckererkrankung zu entwickeln besteht, wenn Sie erhöhte Blutzucker- und Blutfettwerte haben, übergewichtig sind und einen hohen Blutdruck haben.
  • Kinder und Jugendliche
    • Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird nicht empfohlen, da die Sicherheit und Wirksamkeit von Lovastatin bei Kindern nicht nachgewiesen wurde.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es ist nicht bekannt, dass Lovastatin die Fähigkeit zum Führen eines Fahrzeugs oder zum Bedienen von Maschinen beeinflusst.
    • Lovastatin kann Nebenwirkungen wie Schwindel, verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen und Müdigkeit hervorrufen, die die Aufmerksamkeit und die Koordination stören können.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Sie dürfen Lovastatin nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind, versuchen, schwanger zu werden oder vermuten, schwanger zu sein. Wenn Sie während der Therapie mit Lovastatin schwanger werden, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen und sich an Ihren Arzt wenden.
    • Gebärfähige Frauen müssen geeignete Verhütungsmaßnahmen ergreifen.
  • Stillzeit
    • Lovastatin darf nicht eingenommen werden, wenn Sie stillen. Sie müssen das Stillen abbrechen, wenn eine Behandlung mit Lovastatin unbedingt notwendig ist.

Einnahme Art und Weise

  • Ihr Arzt wird Ihnen empfehlen, eine cholesterinarme Diät einzuhalten. Setzen Sie diese Diät fort, solange Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
  • Die Tabletten werden mit 1 Glas Wasser eingenommen.
  • Hohe Cholesterin-Spiegel im Blut
    • übliche Anfangsdosis: 20 mg pro Tag
      • Bei leicht bis mäßig erhöhten Cholesterin-Spiegeln im Blut kann die Behandlung mit 10 mg / Tag begonnen werden. Die Dosis wird 1-mal täglich zusammen mit dem Abendessen eingenommen.
    • Höchstdosis: 80 mg pro Tag. Diese wird als einmalige Dosis oder verteilt auf 2 Dosen eingenommen: die eine Dosis zum Frühstück und die andere Dosis zum Abendessen.
  • Koronargefäßerkrankung
    • übliche Dosis: 20 - 80 mg pro Tag, als Einzeldosis oder verteilt auf 2 oder mehr Dosen.

Wechselwirkungen bei Lovastatin-1A Pharma 20mg Tabletten

  • Einnahme von Lovastatin zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Einige andere Arzneimittel können Lovastatin beeinflussen oder durch Lovastatin beeinflusst werden. Zu diesen Arzneimitteln gehören:
      • Arzneimittel, die die Immunreaktion vermindern, z. B. Ciclosporin
      • Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck und Angina pectoris, die Verapamil enthalten
      • Amiodaron (Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen)
      • Danazol (ein synthetisches Steroid, das zur Behandlung von Endometriose und Zysten in der Brust bei Frauen verwendet wird)
      • Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen, die eingenommen werden und Itraconazol oder Ketoconazol enthalten
      • Arzneimittel, die das Cholesterin im Blut senken, einschließlich Fibrinsäure-Abkömmlinge (z. B. Gemfibrozil) und Nikotinsäure in Dosen von mindestens 1 g / Tag
      • Antibiotika, die Erythromycin, Clarithromycin oder Telithromycin oder Fusidinsäure enthalten
      • Antidepressiva, die Nefazodon enthalten
      • Arzneimittel, die zur Behandlung von HIV-Infektionen verwendet werden (Protease-Inhibitoren)
    • Lovastatin kann die gerinnungshemmende Wirkung von gerinnungshemmenden Mitteln (z. B. Warfarin) beeinflussen.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol
    • Grapefruitsaft erhöht die Lovastatin-Spiegel im Blut. Sie sollten vermeiden, große Mengen Grapefruitsaft zu sich zu nehmen (mehr als 1 Liter pro Tag).
    • Lovastatin sollte von Patienten, die Alkohol zu sich nehmen, mit Vorsicht angewendet werden. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn Sie regelmäßig Alkohol trinken.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Butylhydroxyanisol
Hilfstoff
Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Indigocarmin
Hilfstoff
Lactose 1-Wasser
Hilfstoff
  = Lactose
141,42 mg Hilfstoff
Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]
Hilfstoff
Maisstärke, vorverkleistert
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Lovastatin-1A Pharma 20mg Tabletten, 100 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben


Generika zu Lovastatin-1A Pharma 20mg Tabletten, 100 ST

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Lovabeta 20mg Tabletten betapharm Arzneimittel GmbH 100 Stk.


* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.at bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.